August 2019: Bauhauptgewerbe mit weiter steigenden Umsatzzahlen

Auftragseingänge sichern hohe Auslastung

Symbolfoto: MANA

Der Gesamtumsatz der befragten bauhauptgewerblichen Betriebe Baden-Württembergs mit 20 oder mehr tätigen Personen lag im August bei 1,173 Milliarden (Mrd.) Euro. Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt durchgeführten Monatserhebung im Bauhauptgewerbe zufolge addierten sich die Umsätze von Januar bis August 2019 auf 8,713 Mrd. Euro, trotz eines leichten Rückgangs im Mai ein Plus von 12,6 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der nominale Wert der eingegangenen Aufträge bei den bauhauptgewerblichen Betrieben im August 2019 lag bei 840 Millionen (Mill.) Euro. Auf den Hochbau entfielen 519 Mill. Euro, auf den Tiefbau 321 Mill. Im Vergleich zu August 2018 waren dies zusammen 12,2 % mehr. Von Januar bis August 2019 summierten sich die monatlichen Auftragseingänge auf 8,353 Mrd. Euro, ein Zuwachs von 18,3 % verglichen mit Januar bis August 2018. Legt man die erbrachte durchschnittliche Bauleistung der letzten 12 Monate zugrunde, dürften die Aufträge in den befragten Betrieben für mindestens 8 weitere Monate im Hoch- bzw. 10 Monate im Tiefbau für gute Auslastung sorgen.

Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden lag im Ferienmonat August mit rund 6,2 Mill. Stunden um 2,3 % über der vom August 2018. Die Zahl der baugewerblich tätigen Personen in den befragten Betrieben lag im bisherigen Jahresdurchschnitt bei 64 187 Beschäftigten.

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen