Smart City Index: Mannheim hat die smarteste Verwaltung Deutschlands

©bitkom

Der Smart City Index, den der Digitalverband Bitkom für alle 81 deutschen Großstädte erhoben hat, vermisst die Städte in puncto Digitalisierung und macht sie vergleichbar. Mehr als 7.000 Datenpunkte wurden zusammengetragen, qualifiziert und bewertet. Das Ergebnis der diesjährigen Untersuchung: Mannheim hat die smarteste Verwaltung in Deutschland und gehört damit zu den Vorreitern in Sachen E-Government. Mannheim erreichte 77,6 von 100 möglichen Punkten in diesem Bereich und liegt insgesamt im City Index mit 54,6 Punkten auf einem guten 20. Platz liegt.

Im Smart-City-Index 2019 werden die Städte anhand von fünf Kategorien verglichen, wobei die Bestnote jeweils 100 beträgt:
•Verwaltung (Online-Bürgerservices, bargeldloses Bezahlen, e-Akte etc.)
•IT- und Telekommunikation (Glasfasernetz, öffentliche Hotspots, 4 G-Verfügbarkeit etc.)
•Energie und Umwelt (Intelligente Straßenlaternen, Ladeinfrastruktur für E-Autos, elektrische Busse, Smart Waste und City Logistik etc.)
•Mobilität (Intelligente Ampeln, Handytickets und Verkehrsapps, Sharing-Angebote etc.)
•Gesellschaft (Bürgerbeteiligungsplattform, Geodatenportal, CoWorking etc.)
Mannheim konnte mit der beim Fachbereich Informationstechnologie eingerichteten, zentralen Einheit für Digitalisierung und den Angeboten Dokumentenmanagement und eRechnung überzeugen (100 Punkte). Aber auch die Online-Terminvergabe, Online-Bürgerservices und vor allem die Gestaltung der Homepage und die vorhandenen Kommunikationsmöglichkeiten brachten Mannheim viele Punkte im Ranking ein.

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Christian Specht, Erster Bürgermeister und Dezernent für Informationstechnologie, freuen sich über die Auszeichnung: „In der Digitalisierung liegen Chancen, die wir als Stadt nutzen. Es freut uns, dass dies nicht nur von den Bürgerinnen und Bürgern sehr positiv wahr und in Anspruch genommen wird, sondern dass wir mit dieser Auszeichnung nun auch bundesweit ein Signal setzen können. Die Auszeichnung ist ein großer Erfolg für unsere Digitalisierungsaktivitäten und zugleich eine Ermutigung, diesen Weg konsequent weiterzugehen. Unsere Digitalisierungsstrategie sorgt dafür, dass die Daten selbst ‚laufen‘ und nicht die Bürgerinnen und Bürger. Ihnen wird der Zugang zur Verwaltung vereinfacht und Wege, auch im Sinne der Barrierefreiheit, erspart, was in der Folge auch eine Einsparung von CO2 mit sich bringen kann.“

Digitalisierungsstrategie der Stadt Mannheim

Die Stadt Mannheim hat eine umfassende Digitalisierungsstrategie entwickelt, die in das Leitbild Mannheim 2030 eingebettet ist. Ziel der Strategie ist es, Leistungen der Verwaltung digital verfügbar zu machen, Unternehmen in ihrer digitalen Kooperation zu unterstützen und sie mit der Wissenschaft zu verknüpfen, sodass insbesondere digitale Start-ups gefördert werden können und neue digitale Services und Geschäftsmodelle entstehen können. Wichtiges Element der Digitalisierungsstrategie ist darüber hinaus die Entwicklung eines „Mannheimer Standards“ im Bereich Datenhoheit und Datenschutz, Stichwort hier: Digitale Souveränität der Stadt, aber auch ihrer Bürgerinnen und Bürger. Außerdem sollen verwaltungsinterne Abläufe effizienter werden.

Banner 784 x 142

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen