Baufeldräumung für den Ausbau des Herzogenriedbades zum Kombibad

Das größte Freibad Mannheims, das Herzogenriedbad, wird durch ein Hallenbad zu einem attraktiven Kombibad für Besucherinnen und Besucher aus ganz Mannheim und der Region erweitert.

Damit in den kommenden Wochen mit dem Ausheben der Baugrube für den besonders energieeffizienten Neubau begonnen werden kann, muss zunächst die Baufeldräumung erfolgen. Derzeit werden bereits erste Tiefbauarbeiten vorgenommen, da im Baufeld Versorgungsleitungen umgelegt werden müssen. Unter anderem wird ein neuer Abwasserkanal verlegt, der das bestehende Freibad entsorgt. Ebenso werden neue Fernwärmeleitungen verlegt, um das Gebäude künftig CO2-frei beheizen zu können.

Die ehemalige Parkplatzfläche in der Max-Joseph-Straße, auf welcher der Neubau entsteht, wurde Anfang des Jahres nach einer frühzeitigen Ankündigung gesperrt und kann nicht mehr befahren werden.

Insgesamt müssen 43 Bäume auf dem Baufeld weichen, für deren Ausgleich 131 Neupflanzungen erfolgen werden. Vier Bäume können umgepflanzt werden. Am morgigen Dienstag, 1. Februar, wird mit den genehmigten Fäll- und Rodungsarbeiten begonnen. Mit einer unmittelbar zuvor vorgenommen artenschutzrechtlichen Untersuchung wurde sichergestellt, dass es in den Bäumen keine geschützten Arten bzw. Brutvorkommen gibt.

Nach Abschluss aller vorbereitenden Maßnahmen kann voraussichtlich im Mai 2022 mit den Hauptbauarbeiten für das neue Hallenbad begonnen werden.

Über eine eigens erstellte Webseite zum Neubauprojekt kann die Entwicklung im Herzogenriedbad verfolgt werden: www.schwimmen-mannheim.de/kombibad-2024.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen