Bleiben Sie informiert  /  Montag, 20. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Brisante Dauerregenlage: Womit müssen wir rechnen?

16. Mai 2024 | Das Neueste, Mannheim, Metropolregion, Natur & Umwelt, Rhein-Neckar-Kreis, Wetter

Seit dem Vormittag gelten Amtliche Unwetterwarnungen vor ergiebigem Dauerregen. Die Niederschläge werden verbreitet auftreten

In diesem Beitrag geben wir eine Einschätzung zur erwarteten Unwetterlage auf Basis der aktuellsten Berechnungen. Wo genau nämlich die meisten Regenmengen erwartet werden, lässt sich noch nicht konkret sagen. Aber so viel steht fest: Es wird sehr nass werden und einige Stunden am Stück regnen.

Erwartete Regenmengen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor unwetterartigem Dauerregen mit Mengen von verbreitet 40 bis 70 Litern pro Quadratmetern in 12 bis 24 Stunden, lokal können noch größere Summen von etwa 100 Litern fallen. Demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass extrem heftiger Dauerregen auftritt – dies wäre dann die höchste Warnstufe. Ein Schwerpunkt werden Teile von Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, des Saarlandes und Südhessen sein.

Die Wettermodelle sind sich noch nicht einig, welches Gebiet am meisten betroffen sein wird. Es sind aber durchaus auch örtlich Regenmengen mit mehr als 100 Litern pro Quadratmetern möglich. Ein Großteil der Niederschläge wird innerhalb drei bis sechs Stunden fallen, weshalb höchste Vorsicht geboten ist.

Mögliche Gefahren

Weil die Böden diese großen Niederschlagsmengen gar nicht aufnehmen können, muss mit Überschwemmungen auf Straßen und in Unterführungen gerechnet werden. Flüsse und Bäche könnten zudem über die Ufer treten, auch Erdrutsche sind möglich. Überschreitungen von Meldestufen sind sehr wahrscheinlich, an vielen Pegeln ist mit einem 2-jährlichen Hochwasser zu rechnen. Insbesondere in Rheinland-Pfalz kann das Landesamt für Umwelt ein 100-jähriges Ereignis momentan nicht ausschließen.

Mit der Aktivierung der Unwetterwarnung müssen sich die Menschen im genannten Zeitraum von Donnerstag, 16. Mai, 22 Uhr, bis Freitag, 17. Mai, 18 Uhr, auf Einschränkungen im Straßenverkehr einstellen. Zum Teil können Straßen gesperrt werden. Es gilt, überflutete und gefährdete Abschnitte zu meiden und Hochwasserschutzanlagen wie Deiche, Wehre und Auen nicht betreten. Bürger sind dazu aufgefordert, vorbeugend Hochwasser-Schutzmaßnahmen zu treffen und die Warnlage zu verfolgen.

Weitere Informationen

Sobald das Dauerregenereignis weiter präzisiert wird, passt der Deutsche Wetterdienst die Warnungen entsprechend an. Diese und weitere Informationen sind jederzeit unter www.dwd.de abrufbar. Auch die detaillierten Warnlageberichten sind dort einsehbar. Im Laufe der frühen Morgenstunden des Samstages werden die intensiven Niederschläge schwächer und immer weiter abklingen.

Hilfsorganisationen stehen bereit

Die Feuerwehren und das Technische Hilfswerk wie auch die Katastrophenschutzeinheiten sind gewappnet und rund um die Uhr bereit, um Einsätze abzuarbeiten. So verfolgen die Einsatzkräfte die Vorhersage und auch die Leitstellen haben sich auf ein erhöhtes Anrufaufkommen vorbereitet. In dringenden Fällen und bei Notfällen bitte den Notruf 112 kontaktieren. Sollten mehrere Einsätze gleichzeitig auftreten, werden diese grundsätzlich ihrer Priorität nach angefahren und bewältigt.

Quelle / Text: FW MRN

Das könnte Sie auch interessieren…

A656 bei Mannheim: Vollsperrung nach Verkehrsunfall

Verkehrsunfall führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen Am Samstagmittag, kurz vor 13.00 Uhr, befuhren eine 30-jährige Toyota Fahrerin und ein 45-jähriger Dodge Fahrer die BAB 6, um in der weiteren Folge am Autobahnkreuz Mannheim auf die BAB 656 in Richtung Heidelberg...

Mannheim: Verletzter 18-Jähriger an Haltestelle – Zeugenaufruf!

Das Fachdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich gestern Mittag um 14:50 Uhr auf der Blumenau ereignet hat. An der Braunschweiger Allee bzw. am Max-Winterhalter-Ring, an der dortigen Haltestelle, kam es zu einer...

Mannheim: Hangstützmauer umgestürzt / Absuche nach möglichen Vermissten verläuft negativ

Mannheim: Hangstützmauer umgestürzt / Absuche nach möglichen Vermissten verläuft negativ Am Freitagabend (17.05.) wurde die Feuerwehr Mannheim gegen 19 Uhr verständigt, dass in der Rheindammstraße eine Mauer umgestürzt ist. In Folge des Dauerregens war eine...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert