Brühl/Rheinau: Ehepaar tot aus dem Rhein geborgen, Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an (vgl. PM des PP MA vom 07.12.2019, 13.47 Uhr)

Wie bereits berichtet wurde am Samstag kurz nach 9 Uhr in Brühl ein toter Mann aus dem Rhein geborgen.

Zwei Stunden später mussten Einsatzkräfte eine weibliche Person tot aus dem Hafenbecken 21 im Rheinauhafen bergen.

Beamte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg führten in der Folge umfangreiche Ermittlungen durch.

Nachderzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Mitwirken Dritter am Tod des Ehepaars aus Rheinland-Pfalz. Vielmehr ergaben Ermittlungen, dass die Eheleute gemeinsam den Freitod suchten.

Weitere Details zu der Familientragödie und Angaben zum Alter, Wohnort werden nicht veröffentlicht.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim, der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen