„Club der unmöglichen Fragen“ beschäftigt sich mit dem Thema Konsum

Die Weltbevölkerung lebt derzeit so, als hätte sie 1,7 Erden zur Verfügung. Der Ressourcenverbrauch ist regional sehr unterschiedlich verteilt. Würde die gesamte Weltbevölkerung auf dem hohen Konsumniveau von Deutschland leben, wären sogar mehr als drei Erden nötig. Damit eine soziale und wirtschaftliche Entwicklung im Rahmen der Tragfähigkeit der Ökosysteme stattfinden kann, müssen wir unsere Konsumgewohnheiten grundlegend ändern. Welche Beiträge können Frauen in Mannheim für mehr Nachhaltigkeit leisten? Wie viel Macht haben Frauen durch Konsum?
 
Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim, dem FrauenKulturRat und dem Nationaltheater der Stadt Mannheim angebotenen offenen Dialogformats »Club der unmöglichen Fragen« am Donnerstag, den 14. Februar 2019, von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Lobby Werkhaus des Nationaltheaters Mannheim diskutiert. Silvana Kraka und Dr. Susanne Wichert, beide Mitglieder des FrauenKulturRats moderieren das Gespräch.
 
Nähere Informationen unter:
https://w w w. mannheim. de/de/service-bieten/frauen-gleichstellung/projekte-aktionen-veranstaltungen/diskussionsreihe-club-der-unmoeglichen-fragen/ziel-nr-12-14-02-2019

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen