Das Land des Lächelns

„Weinheim macht Theater“ startet mit Franz Lehars berühmter Operette am 20. Januar in der Stadthalle in die neue Saison

Weinheim. „Dein ist mein ganzes Herz.“ Star-Tenöre auf dem ganzen Globus haben sich mit diesem Lied schon in die Herzen eines Millionenpublikums gesungen. Nicht minder unwiderstehlich ist „Immer nur lächeln“ – es sind Kultmelodien, auf der ganzen Welt bekannt und gesummt. Sie stammen aus dem Franz Lehars genauso berühmter Operette „Das Land des Lächelns“. Ein Bühnenwerk, das Kulturgeschichte geworden ist.

Am Freitag, 20. Januar, 20 Uhr, holt „Weinheim macht Theater“ den Klassiker mal wieder auf die Bühne der Stadthalle, diesmal in einer Inszenierung des  Ensembles und Orchesters der Kammeroper Köln. Damit wird gleichsam das neue Theaterjahr eröffnet.

Die Handlung:  Lisa, Tochter aus einer angesehenen und wohlhabenden Wiener Familie, verliebt sich in einen chinesischen Prinzen. Es ist vor allem das Fremde, das  die erfolgsverwöhnte und temperamentvolle junge Frau an dem zuvorkommenden Sou – Chong reizt. Allen Warnungen zum Trotz heiratet sie ihn. Als er aus politischen Gründen in seine Heimat zurückgerufen wird, folgt sie ihm nach China. Doch der ursprüngliche Reiz des Fremden verwandelt sich im „Land des Lächelns“ schnell in großes Befremden.

„Das Land des Lächelns“ ist nach der „Lustigen Witwe“ Lehárs erfolgreichste Operette. Das Werk gehört zur letzten Schaffensphase des Komponisten und trägt opernhafte Züge. Die Handlung und die Musik sind dramatischer gestaltet als in den frühen Werken des Komponisten.

Vorverkauf in Weinheim: Tourist-Information und Kartenshop DiesbachMedien – sowie in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und jederzeit online: www.reservix.de, Eintritt ab 18.50 Euro.

Quelle: Stadt Weinheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen