Das war wohl nix: Schmutz- und Ölspur verraten Unfallflüchtige in Mannheim-Waldhof

Am Mittwochabend gegen 22:15 Uhr geriet ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer in der Sibylla-Merian-Straße in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, beschädigte hierbei ein Verkehrszeichen und verursachte Flurschaden in bisher unbekannter Höhe.

Nachdem sich das Fahrzeug im Grünstreifen überschlagen hatte, kam es wieder auf den Rädern zum Stehen. Dadurch war es dem Unfallverursacher möglich, zunächst unerkannt von der Unfallstelle zu flüchten. Da der Unfall der Polizei erst gegen 23.15 Uhr bekannt wurde, befand sich beim Eintreffen der Beamten kein Fahrzeug mehr vor Ort. Eine Schmutz- und Ölspur führte die Polizisten allerdings zu einer nahegelegenen Anschrift, an der ein abgedecktes Fahrzeug im Hinterhof erkannt wurde.

Der dort festgestellte BMW wies starke Beschädigungen und Verschmutzungen auf und konnte als das Unfallfahrzeug identifiziert werden. Nach weiteren Ermittlungen konnten die 23-jährige Fahrzeugführerin sowie deren 26-jähriger Beifahrer in einem in der Nähe befindlichen Krankenhaus angetroffen werden. Die 23-jährige Frau räumte gegenüber den Beamten ein, dass sie das Fahrzeug gefahren und den Unfall verursacht hatte.

Nach dem Unfall begab sie sich mit dem Beifahrer in das Krankenhaus, da dieser leichte Verletzungen davongetragen hatte. Wie es zu dem Unfall kam, wird derzeit im Rahmen der Unfallermittlungen des Verkehrsdienstes Mannheim geklärt. Der Sachschaden am PKW liegt bei mindestens 3.000 Euro. Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen werden unter der Rufnummer 0621/174-4066 entgegengenommen

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen