DRK bietet Erste Hilfe Kurs für Hunde an

Schnell kann ein Hund einen Unfall erleiden oder er wird plötzlich schwer krank. Es ist wichtig, dass sich ein Hundehalter dann zu helfen weiß und einfache Maßnahmen kennt, mit denen er den verletzten Hund versorgen und für den Transport zum Tierarzt vorbereiten kann.

DRK-Mannheim

In Baden-Württemberg hat das Rote Kreuz mit der Unterstützung erfahrener Rettungshundeführer, Erste-Hilfe-Ausbilder und Tierärzten ein attraktives Unterrichtskonzept entwickelt. Hundehalter lernen auf der Grundlage aktueller veterinärmedizinischer Erkenntnisse, Notsituationen bei ihrem Hund zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Die Übungen werden praxisorientiert am Hund durchgeführt. Auch große Plüschtiere werden für die Übungen eingesetzt. Eigene Hunde dürfen nicht mitgebracht werden

 

„In unserem Kurs vermitteln wir unter anderem wertvolles Wissen darüber, welche Notfallmaßnahmen bei Blutungen, Verletzungen, Vergiftungen, Lahmheit und Verbrennungen zu ergreifen sind, bis man das verletzte Tier dann von einem Tierarzt behandeln lassen kann“, sagt Mareike Kunz, Leiterin des Fachbereichs Erste Hilfe und Mehr beim DRK-Kreisverband Mannheim.

Der nächste Lehrgang „Erste Hilfe am Hund“ findet am Samstag, den 23. Juli von 15 bis 19 Uhr beim DRK-Ortsverein Mannheim-Feudenheim in der Lauffener Str. 67 statt.
Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Onlineanmeldung findet man unter www.DRK-Mannheim.de oder per E-Mail an [email protected] oder Tel. 0621 3218-521

Quelle: DRK-Kreisverband Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen