Eine nagelneue Limousine als Weihnachtsgeschenk:

 Für Christa Schäfer aus Mannheim ist dieser Traum Wirklichkeit geworden. Die Waldhöferin nimmt seit Jahrzehnten regelmäßig am „PS-Sparen und Gewinnen“ (kurz: PS-Sparen) der Sparkasse Rhein Neckar Nord teil und hält nun den Schlüssel eines brandneuen Mercedes A 250e im Wert von 36 500 Euro in den Händen.

Das Glück auf ihrer Seite: Stolz zeigt sich die frisch gebackene Gewinnerin Christa Schäfer mit ihrem besonderen Weihnachtsgeschenk, überreicht von Thomas Kowalski (r.) und Michael Lutz (l.)

Beim PS-Sparen kauft der Sparer Lose zu fünf Euro. Vier Euro werden angespart; einen Euro kostet die Teilnahme an der PS-Lotterie. Ein Viertel dieses Einsatzes spendet die Sparkasse für gemeinnützige Zwecke. Fast 100 000 Euro waren es allein im Geschäftsgebiet der Sparkasse Rhein Neckar Nord im Jahr 2021. Ebenso aus dem Einsatz werden die Gewinne bis zu 10 000 Euro finanziert, plus die Sonderauslosungen, bei denen Prämien wie Reisen und Autos zu gewinnen sind. Christa Schäfer hatte ein solches Glückslos. Als langjährige Kundin in der Filiale Schönau erhielt sie die frohe Botschaft von deren Chef Michael Lutz. Als sie die Geschenkbox mit den symbolischen Schlüsseln darin öffnete, kam es ihr vor wie Weihnachten – dabei war es noch Ende November. „Zwei Tage stand ich wie unter Schock, da ich noch nie etwas so Großes gewonnen habe“, blickt sie zurück. Ein sehr positiver Schock: „Ich war total überrascht, welche starken Gefühle dieser Gewinn bei mir auslöste und freue mich sehr darüber. So recht glauben kann ich es immer noch nicht.“

Pünktlich zwei Tage vor Weihnachten wurde die symbolische Geschenkbox nun durch das reale Auto ersetzt. Den Schlüssel erhielt sie von Thomas Kowalski, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse. „Es ist toll, dass Region und Gesellschaft durch den Einsatz unserer Kundinnen und Kunden bei jedem Loskauf profitieren“, findet Kowalski. „Doch genauso toll ist es, wenn dieser Einsatz auch belohnt wird. Da freue ich mich genauso drüber wie unsere Gewinnerin.“ Doch Christa Schäfer wird das Auto gar nicht selbst behalten, sondern ihrem Enkel damit eine Freude bereiten: Ein besseres Weihnachtsgeschenk für den Mittzwanziger könne sich die Seniorin nicht vorstellen. Am PS-Sparen wird sie auch weiterhin teilnehmen – schon aufgrund der enormen Spendenwirkung. Werden die Spenden aller 50 baden-württembergischen Sparkassen aus dem PS-Sparen summiert, so steht die stolze Summe von 4,3 Millionen Euro allein im vergangenen Jahr zu Buche

Quelle: Rico Fischer

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen