Eppelheim: Betrunkener Fahrradfahrer wird rabiat

Ein 38-jähriger betrunkener Fahrradfahrer wurde am Sonntagabend in Eppelheim rabiat gegenüber Polizeibeamten. Der Mann fiel einer Polizeistreife gegen 18.30 Uhr auf, da er beim Fahrradfahren eine geöffnete Bierflasche in der Hand hielt und in Schlangenlinien die Scheffelstraße in Richtung Hauptstraße entlang fuhr. Er wurde mehrfach über Außenlautsprecher sowie Blaulicht und Martinshorn aufgefordert, anzuhalten. Dies ignorierte der Mann jedoch. Erst in der Wieblinger Straße hielt der Radler an und stieg ab. Dabei verhielt er sich bereits verbal aggressiv und vollkommen uneinsichtig gegenüber den Polizisten. Schon hier beleidigte und bedrohte er die Beamten. Diesen fiel jedoch sofort der Alkoholgeruch im Atem des Mannes auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Als er über die weiteren Maßnahmen aufgeklärt worden war, nahm er die zuvor abgestellte Bierflasche wieder zur Hand und deutete an, diese gegen die Beamten einzusetzen bzw. zu werfen. Durch Einsatz von Pfefferspray konnte der Uneinsichtige mithilfe hinzugerufener Unterstützungskräfte schließlich überwältigt und zum Polizeirevier Heidelberg-Süd gebracht werden. Der Vorfall wurde von den Beamten mittels Bodycam aufgezeichnet. In der Dienststelle wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 38-Jährige wieder auf freien Fuß entlassen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Bedrohung und versuchten tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte sowie Beleidigung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen