Erster Schnellladepark in Mannheim offiziell eröffnet

Am Parkplatz P 4 am Mannheimer Hauptbahnhof stehen ab sofort fünf Ladesäulen mit insgesamt zehn Ladepunkten zur Verfügung – Bis zu 300 Kilowatt Leistung – Weitere Schnellladeparks in Planung

Schnellladen hoch zehn: Das ist jetzt auf dem Parkplatz P4 an der Keplerstraße/Ecke Galileistraße in direkter Nähe des Mannheimer Hauptbahnhofs möglich. Dort eröffnet das Energieunternehmen MVV gemeinsam mit der Stadt Mannheim und den Mannheimer Parkhausbetrieben offiziell den ersten Schnellladepark für Elektroautos in der Quadratestadt. Dort stehen nun insgesamt fünf „High Power Charging“ (HPC) Ladesäulen in Betrieb. Die Säulen verfügen über jeweils zwei Ladepunkte und machen ein Aufladen mit bis zu 300 Kilowatt möglich. Damit eignen sie sich ideal für die neue Generation von Elektroautos mit größeren Batteriekapazitäten und höheren Anforderungen an schnelles Aufladen. Der komplettierte HPC-Park ist Teil der dritten Ausbaustufe des Projekts MaLIS („Mannheimer Ladeinfrastruktur“).

„Durch den bedarfsgerechten Ausbau von Schnellladeinfrastrukturen treiben wir den Ausbau der E-Mobilität signifikant voran und unterstützen damit auch den Weg Mannheims zur klimaneutralen Stadt“, so Ralf Klöpfer, Vertriebsvorstand der MVV Energie AG. „Der Ladepark P4 im Herzen Mannheims ist zugleich ein erster Meilenstein unseres MVV-Schnellladekonzeptes, mit dem wir an sämtlichen Hauptverkehrsachsen der Stadt Ladeinfrastruktur im Bereich des Höchstgeschwindigkeitsladens anbieten wollen. Damit müssen sich auch Bürgerinnen und Bürger im urbanen Raum keine Gedanken mehr um die Reichweite ihrer Fahrzeuge machen.“

Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht: „Die Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur Dekarbonisierung des Verkehrs und trägt zur Sicherung des Einkaufs- und Wirtschaftsstandorts Mannheim bei. Der Schnellladepark liegt günstig an einer der Mannheimer Hauptverkehrsachsen und gleichzeitig in der Nähe des Hauptbahnhofs sowie fußläufig zur Innenstadt. Somit unterstützen wir auch die umliegenden Geschäfte, Betriebe und Hotels.“

Natalie Waterboer, Geschäftsführerin Mannheimer Parkhausbetriebe GmbH: „Eine optimale Ladeinfrastruktur fördert auch die Akzeptanz von E-Mobilität. Mit MVV als Partner an unserer Seite können wir unseren Kundinnen und Kunden attraktive E-Lademöglichkeiten anbieten. So werden unsere Parkplätze und Parkhäuser zukunftssicher für die Mobilität von Morgen ausgestattet.“

Optimale Lage und einfaches Aufladen per App, QR-Code oder Internet

Der Parkplatz P4 befindet sich in unmittelbarer Nähe des Mannheimer Hauptbahnhofs. Die Einfahrt von der Reichskanzler-Müller-Straße (B37) ist über die Keplerstraße und Einfahrt Galileistraße direkt gewährleistet, die Einbahnstraße in der Galileistraße gilt erst hinter der Zufahrt zum Ladepark.

Die Nutzung der Ladesäulen im Schnellladepark geht einfach und zügig: Die kostenlose App „MVV eMotion“ kann man im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen und erhält so Zugang zu den Ladesäulen von MVV sowie zu allen Standortpartnern, die über Roaming-Netzwerke angebunden sind. Die App zeigt außerdem seit vergangenem Jahr auch den Belegungsstatus der Mannheimer Ladepunkte samt dazugehöriger Parkplätze an. Zum Laden wählt man als erstes den gewünschten Ladepunkt aus, dann startet man den Ladevorgang und verbindet sein Auto per Kabel mit der Ladestation.

Beim Laden über die MVV App kostet die Kilowattstunde an den Ladesäulen im neuen Schnell-Ladepark 45 Cent pro Kilowattstunde, hinzu kommen die vor Ort anfallenden Parkgebühren. Auch ein Direktladen per QR-Code auf der Ladesäule oder via Internetlink ist möglich sowie die Nutzung über ein Roamingnetzwerk, die Kosten dafür hängen vom jeweiligen Roaming-Anbieter ab.

Der neue Ladepark wurde von der MVV-Tochter MVV Regioplan konzipiert und umgesetzt. Als Partner für kommunale Entwicklungs- und Infrastrukturplanung übernimmt sie die strategische Beratung und unterstützt öffentliche Auftraggeber wie Kommunen sowie Stadtwerke bei der Umsetzung individueller Konzepte und entwickelt schlüsselfertige Ladeparks. Dabei legt MVV Regioplan besonderen Wert auf ein stimmiges und ansprechendes Gesamtbild der Ladeparks.

Stadt und Region bauen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge seit 2017 aus

Seit dem Jahr 2017 baut MVV die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Mannheim im Rahmen der Projekte MaLIS („Mannheimer Ladeinfrastruktur“) kontinuierlich aus. Der Ausbau erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadt Mannheim. Ziel ist dabei eine möglichst breite Verteilung der Ladesäulen im gesamten Stadtgebiet.

Im Zuge der beiden bereits abgeschlossenen MaLIS- Projekte sind insgesamt 178 Ladepunkte in Betrieb gegangen. In der aktuellen dritten und vierten Stufe des Programms, die seit Januar 2020 laufen, setzen das Energieunternehmen und die Stadt einen Schwerpunkt auf eine weitere Verdichtung von Normalladeeinrichtungen und DC-Schnell-Ladesäulen. Weitere HPC-Parks befinden sich aktuell in der Planungsphase, derzeit werden allein vier größere Projekte in Mannheim parallel entwickelt, darunter ein Ladepark auf der Fläche des Lilienthal-Centers in Mannheim-Sandhofen. Daneben befinden sich aktuell kleinere Mikro-Ladeparks mit Ladeleistungen bis zu 300 kW am Technoseum und dem Meeräckerplatz im Lindenhof im Bau und gehen in Kürze ans Netz. Außerdem rüstet MVV gemeinsam mit den Mannheimer Parkhausbetrieben weitere Parkhäuser in Mannheim mit Ladeinfrastruktur aus. Der 200. Ladepunkt der MVV in Mannheim und der Region befindet sich bereits in der Ausführungsplanung und wird in Kürze eröffnet. Die Ladepunkte haben dann eine Gesamtleistung von rund 7 Megawatt.

Das Ladeinfrastrukturprogramm wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen