Feudenheim: 31-Jähriger auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit gefährl. Körperverletzung Ermittlungsrichter vorgeführt

11.02.2019 – 13:58

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim

Wie mit Meldung vom Samstag berichtet, ermitteln die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Kriminalkommissariat Mannheim gegen einen 31-jährigen Tunesier.

Er soll nach seiner Rückkehr in seine Unterkunft in den Spinelli-Barracks mit einem Messer auf Polizeibeamte losgegangen sein. Der Einsatz von Pfefferspray zeigte nicht die erwünschte Wirkung und es kam schließlich zur Abgabe eines Schusses aus der Waffe eines der eingesetzten Beamten.

Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen konnte der Beschuldigte, welcher unverletzt blieb, festgenommen werden. Er wurde noch am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Anschließend wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen