Filmabende – Wilhelm-Hack-Museum

Regelmäßig veranstaltet der Förderkreis des Wilhelm-Hack-Museums Filmabende. Ausgewählte Dokumentationen werfen vielfältige Perspektiven auf Künstlerpersönlichkeiten und den Kunstbetrieb. Die Veranstaltungen beginnen bei Buffet und einem gemeinsamen Glas Wein. Bezugnehmend auf den Sammlungsschwerpunkt „Konkrete Kunst“ des Wilhelm-Hack-Museums widmet sich der Filmabend am Mittwoch, 4. Dezember 2019, ganz dem Bauhaus-Schüler, bildenden Künstler, Designer, Erbauer und Rektor der Hochschule für Gestaltung in Ulm – Max Bill. Das dokumentarische Porträt von Regisseur Erich Schmid aus dem Jahr 2008 geht den Gestaltungsprinzipien Bills im Spannungsfeld zwischen Kunst und Politik, kreativer Vision und gesellschaftlicher Verantwortung feinsinnig auf den Grund.

Einlass und Buffet ab 19 Uhr, Beginn der Filmvorführung ist um 19.30 Uhr. Die Kosten liegen für Förderkreismitglieder bei 8 Euro und für Nichtmitglieder bei 10 Euro. Das Programm ist auch online auf der Webseite des Förderkreises zu finden unter www.foerderkreis-hackmuseum.de

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen