Fünfte Klasse des Bunsengymnasiums Heidelberg besucht die Ausstellung des Nußlocher Künstlers Clapeko van der Heide im Foyer des Landratsamts in Heidelberg

„BLAU / GELB / ROT“: – Schau noch bis zum 29. September zu sehen

Die Begeisterung war groß, als der Künstler Clapeko van der Heide die Klasse 5e des Bunsengymnasiums Heidelberg begleitet von zwei Lehrkräften am 28. Juli 2021 persönlich durch seine Ausstellung „BLAU / GELB / ROT“ im Foyer des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg führte. Mit dabei war auch der Verwaltungs- und Schuldezernent des Rhein-Neckar-Kreises, Ulrich Bäuerlein. Die Schülerinnen und Schüler waren nicht nur sichtlich angetan von den bunten Bildern und Skulpturen des Nußlocher Künstlers, sondern hörten den Erzählungen Clapekos über seinen Werdegang und seine Italienaufenthalte in der Villa Massimo in Rom sehr aufmerksam zu. „Malen kann jeder“, animierte Clapeko die Schülerinnen und Schüler mit Farben zu experimentieren und sagte weiter: „Das Gemalte muss dem Maler selbst gefallen.“

 

Krönender Abschluss des Rundgangs durch die Ausstellung war die Besichtigung der 16-Meter-langen Verglasung der Verbindungbrücke zwischen den beiden Verwaltungsgebäuden des Landratsamts an der Kurfürsten-Anlage in Heidelberg aus dem Jahr 2002, die Clapeko künstlerisch gestaltet hat und den Titel der Ausstellung farblich widerspiegelt.

 

Die Ausstellung „BLAU / GELB / ROT“ ist noch bis zum 29. September 2021 im Foyer des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis (Öffnungszeiten: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 7.30 bis 12 Uhr, mittwochs von 7.30 bis 17 Uhr) zu sehen. Der Eintritt ist frei. Führungen für Schulklassen oder Interessierte sind möglich. Anmeldung beim Amt für Schulen, Kultur und Sport im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, E-Mail: [email protected]). Weitere Infos unter: www.kultur-im-kreis.net

Hintergrundinformationen:

Die Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V. hat Clapeko van der Heide (Jahrgang 1940) als ein dem Landkreis sehr verbundenen Künstler anlässlich dessen 80. Geburtstags die Kunstausstellung „BLAU / GELB / ROT“ konzipiert.

 

Dank „Kunst am Bau“ ist der Rhein-Neckar-Kreis seit vielen Jahren in der glücklichen Situation, den Kreiseinwohnerinnen und -einwohnern die Kunst von Clapeko van der Heide dauerhaft und im öffentlichen Raum zeigen zu können. Als Beispiele seien die Glasfenster im Andachtsraum der GRN-Klinik Weinheim (1990) und das Foyer im Neubau der Louise-Otto Peters-Schule in Hockenheim genannt (2017). Neben den zahlreichen neueren Arbeiten, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, kann im Landratsamt zudem eines seiner großformatigsten Werke bewundert werden – die 16 Meter lange Verglasung der Verbindungsbrücke zwischen den beiden Verwaltungsgebäuden in der Kurfürsten-Anlage 38-40 aus dem Jahr 2002.

 

Bildunterzeile (Fotos: Vera Schneider): Fasziniert von den Bildern und Skulpturen: Die Klasse 5e des Bunsengymnasiums Heidelberg besuchte mit zwei Lehrkräften die Ausstellung „BLAU / GELB / ROT“ des Nußlocher Künstlers Clapeko van der Heide und freute sich über seine Autogramme.

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen