Gesundheitsamt: 15 Personen in Leimener Alten- und Pflegeeinrichtung mit dem Coronavirus infiziert

In einer Leimener Alten- und Pflegeeinrichtung wurden nach aktuellem Stand der Ermittlungen 15 Personen (12 Bewohnende und 3 Mitarbeitende) positiv auf das Coronavirus getestet, teilt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises mit. Die Fälle verteilen sich momentan auf einen Wohnbereich der Einrichtung.

Nach dem positiven Schnelltest einer Person hatte das Gesundheitsamt vor Ort alle Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Wohnbereichs abgestrichen. Die Mitarbeitenden wurden teilweise über die Hausärzte oder in den Testcentern getestet. Hier ist der abschließende Ergebnisrücklauf noch abzuwarten. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen und entscheidet gemeinsam mit der Heimleitung über die weiteren Maßnahmen wie Quarantäne, Aufnahmestopp und Besuchsverbot.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen