Grünabfallsammlung in Mannheim

Im Frühjahr, wenn die Tage länger werden und es nur noch selten Frost gibt, ist der richtige Zeitpunkt, den Garten auf die bevorstehende Wachstumsphase vorzubereiten. Laub und Totholz, in denen Insekten und andere Lebewesen über den Winter Schutz gefunden haben, können nun entfernt werden. Stauden und Gehölze, die im Herbst nicht zurückgeschnitten wurden, um überwinternden Tieren eine Nahrungsquelle zu bieten, können gekürzt werden. Zum Schutz brütender Vögel müssen diese Arbeiten Ende Februar jedoch abgeschlossen sein.

Der anfallende Grünschnitt wird zwischen dem 1. und 31. März 2022 von den Müllwerkern des Stadtraumservice Mannheim kostenlos am Straßenrand abgeholt. Bis zu 5 Tonnen Grünabfälle sammelt eine Kolonne pro Tag ein. Die individuellen Termine der Grünabfallsammlung finden die Bürger im Abfallkalender und sind online unter www.stadtraumservice-mannheim.de abrufbar.

Kein Plastik bei der Grünschnittsammlung
Der Grünschnitt wird anschließend auf dem ABG-Kompostplatz auf der Friesenheimer Insel zu hochwertigem Biokompost verarbeitet. Um eine reine und hochwertige Qualität des Komposts garantieren zu können, darf jedoch kein Plastik enthalten sein. Deshalb dürfen die Mannheimer den Grünabfall nicht im Plastiksack, sondern nur im kostenlosen Jutesack oder gebündelt bereitlegen. Denn nicht aussortierte Plastikfolien werden bei der weiteren Verarbeitung zu kleinsten Teilchen gehäckselt und das im Kompost enthaltene Mikroplastik könnte sich dann im Boden anreichern.

Aus diesem Grund bittet der Stadtraumservice folgende Punkte zu beachten:

1) Grünabfälle keinesfalls in Plastiksäcken an den Straßenrand stellen. Kostenlose Jutesäcke gibt es bei beiden Recyclinghöfen und beim Kundencenter des Stadtraumservice Mannheim in der Käfertaler Straße 248.

2) Keine Sammelgefäße wie Eimer oder handelsübliche Grünschnittbehälter bereitstellen. Sie werden von den Müllwerkern aus Gründen der Arbeitssicherheit und des vorbeugenden Gesundheitsschutzes nicht ausgeleert und zurückgestellt.

3) Bitte zerkleinern Sie die geschnittenen Äste und Sträucher auf eine Länge von höchstens 1,50 Meter und bündeln Sie den Grünschnitt mit Schnüren aus Naturmaterialien.

4) Platzieren Sie den Grünschnitt am Abholtag bis 6.30 Uhr am Fahrbahnrand.

5) Bitte beachten: Grünabfälle werden ausschließlich vom Grünabfallfahrzeug mitgenommen, nicht bei der Biotonnentour.

6) Grünschnitt darf nicht im Wald oder auf öffentlichen Grünflächen abgelegt oder entsorgt werden.

Mannheimer Bürger, die die Grünschnittsammlung verpasst haben, können beim ABG-Kompostplatz auf der Friesenheimer Insel auch größere Mengen abgeben. Kleinere Mengen bis 1 Kubikmeter nimmt die Firma Mineralix in der Ruhrorter Str. 54-58 (Rheinau Hafen) im Auftrag der Stadt kostenlos an.

Übrigens, damit die Pflanzen im Sommer gut gedeihen, gibt es bei den Recyclinghöfen und beim ABG-Kompostplatz den Biokompost direkt zu kaufen – entweder im 40-l-Sack oder abfallvermeidend im 30-l-Mehrweg-Pfandeimer. Größere Mengen gibt es auch lose zum Selbstabholen.

Tipp: Ein Komposthaufen im Garten erspart oftmals den Weg zum Recyclinghof. Informationen zur Eigenkompostierung finden Sie in der Kompostfibel des Umweltbundesamtes unter www.uba.de.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen