Gut verwurzelt in Baden-Württemberg…

…unter diesem Motto startet Forst Baden-Württemberg  Pflanzaktionen an vielen Orten im ganzen Land

 

Am Samstag, den 21. März 2020 lädt ForstBW im Forstrevier Kameralwald tatkräftige Helferinnen und Helfer zu einer Pflanzaktion am Apfelskopf ein.

 

ForstBW wurde im Rahmen der Forstneuorganisation zum 01. Januar 2020 als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet und hat die Aufgabe den Staatswald in Baden-Württemberg zu bewirtschaften, zu pflegen und weiterzuentwickeln. ForstBW hat seinen Sitz (Zentrale) in Tübingen-Bebenhausen. Der Forstbezirk Odenwald mit Sitz in Schwarzach ist für den Staatswald im hiesigen Raum zuständig.  

 

An der Pflanzaktion im Kameralwald Interessierte treffen sich um 10 Uhr 30 am Buswendeplatz am Ortsausgang Ziegelhausen-Peterstal (L596), um von dort mit Forstrevierleiter Horst Lörsch gemeinsam zur Pflanzfläche zu gehen. Dort erwarten sie Forstwirte und weitere Förster, die ihnen mit dem richtigen Werkzeug und fachkundiger Hilfe zur Seite stehen.

Im vergangenen trockenen Sommer fielen hier auf ca. 3.000 m² Fläche die Fichten dem Borkenkäfer zum Opfer. Große Hitze und lange Trockenperioden schwächen die Waldbäume im Land massiv – Pilze, Borkenkäfer und andere Insekten haben mitunter leichtes Spiel. Das Sturmtief „Sabine“ als vorerst letzte Belastungsprobe hat weitere Waldflächen kahl gelegt. Für Baden-Württemberg rechnen die Experten bis zum Jahr 2021 mit 28.000 Hektar Waldflächen, die wieder verjüngt werden müssen.

Nun stehen die Forstleute des Landes vor der Aufgabe abzuwägen, welche Flächen allein durch natürliche Ansamung wieder bewaldet werden können und in welchen Bereichen zusätzlich gepflanzt werden muss.  Revierleiter Lörsch baut auf seine fünfzehnjährige Ortskenntnis im Kameralwald und entscheidet, auf der genannten Käferfläche die erwartete natürliche Verjüngung aus Fichte und Douglasie mit Laubholz aufzuwerten. Deshalb sollen ca. 300 junge Bergahorne zur Stabilisierung gepflanzt werden, so dass für die Zukunft ein artenreicher und damit klimastabiler Mischwald entstehen kann.

Alle, die sich an der Pflanzaktion beteiligen wollen, sind eingeladen, sich mit festem Schuhwerk und wettergerechter Kleidung am Treffpunkt einzufinden.

Weitere Information erhalten Sie bei: ForstBW Forstbezirk Odenwald [email protected] oder RL Horst Lörsch 01622420707

 

Unter dem Motto „Gut verwurzelt in Baden-Württemberg“ führt ForstBW in diesem Jahr landesweit noch weitere ähnliche Veranstaltungen durch. Im Bereich des Forstbezirks Odenwald wird in Kürze eine Pflanzaktion in Zusammenarbeit mit einer Schulklasse im Forstrevier Grauer Forst in der Nähe von Buchen stattfinden.

Der Borkenkäfer hinterlässt viele kahle Flächen im Wald.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen