Handwerk in Baden-Württemberg im dritten Quartal 2018

Das zulassungspflichtige Handwerk Baden-Württembergs erwirtschaftete im 3. Quartal 2018 ein Umsatzplus von 4,1 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Dies teilte das Statistische Landesamt Baden-Württemberg auf der Grundlage vorläufiger Ergebnisse der Handwerksberichterstattung mit. Die Zahl der Beschäftigten lag auf dem Niveau des 3. Quartal 2017.

 

In nahezu allen Gewerbezweigen des zulassungspflichtigen Handwerks in Baden-Württemberg waren auch im 3. Quartal 2018 Umsatzzuwächse zu beobachten, die allerdings meist niedriger als im letzten Quartal ausfielen. Das größte Umsatzplus gegenüber dem 3. Quartal des Vorjahres erreichten die Handwerksunternehmen im Bauhauptgewerbe mit einer Zunahme von 7,9 %, gefolgt +5,2 % von den Handwerken für den gewerblichen Bedarf (zum Beispiel Feinwerkmechaniker, Metallbauer) und dem Ausbaugewerbe (+3,6 %). Im Gesundheitsgewerbe (hierzu zählen unter anderem Augenoptiker und Zahntechniker) und im Kraftfahrzeuggewerbe lagen die Umsätze um 2,8 % bzw. 2,7 % über dem Vorjahresniveau. In den Handwerken für den privaten Bedarf (bedeutendste Gruppe sind hier die Friseure) waren die Umsätze leicht (–0,7 %), im Lebensmittelgewerbe dagegen kräftiger rückläufig (–4,1 %).

 

Bei der Beschäftigtenentwicklung zeigten sich die Gewerbezweige uneinheitlich. So ging die Zahl der Beschäftigten in den Handwerken für den privaten Bedarf um 3,1 %, im Lebensmittelgewerbe um 2,1 % und im Gesundheitsgewerbe um 1,1 % zurück. Nahezu unverändert blieben die Beschäftigtenzahlen im Ausbau- sowie im Kraftfahrzeuggewerbe, während sowohl im Bauhauptgewerbe (+1,3 %) als auch in den Handwerken für den gewerblichen Bedarf (+1,8 %) Zunahmen zu verzeichnen waren.

Quelle: StaLa

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen