Heidelberg: „alla hopp!“-Anlage: Sport und Bewegung im Freien auch über den Winter

Die „alla hopp!“-Anlage in Kirchheim bietet vielfältige Möglichkeiten, um sich zu bewegen und den Körper zu trainieren – für durchtrainierte Sportler ebenso wie auch für Anfänger und Gelegenheitssportler.
©Tobias Dittmer

Sportlich unterwegs an der frischen Luft – das ist den gesamten Winter über auf der „alla hopp!“-Anlage am Harbigweg in Kirchheim möglich: Die Bewegungs- und Begegnungsanlage ist täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet und kann selbständig genutzt werden. Auf einer Fläche von 13.600 Quadratmetern stehen vielfältige Angebote für alle Generationen zur Verfügung. In einem Bewegungsparcours kann an verschiedenen Stationen der gesamte Körper trainiert werden. Der Kinderspielplatz fördert durch Spielmöglichkeiten die Sinneswahrnehmung und Bewegung der jüngsten Besucher. Für Kinder im Schulalter bietet der naturnahe Spiel- und Bewegungsplatz Raum für kreatives Spielen, Klettern und Balancieren. Mit der „Muckibude“, dem Streetball-Feld und der Parkouranlage kommen jugendliche Sportler auf ihre Kosten. Eine besondere Attraktion ist die in Wellen gelegte Laufbahn: Sie bietet Sprung- und Schwunggelegenheiten und fördert dabei Koordination und Geschicklichkeit. Auch die Kletterfelsen, eine große Rutsche und ein eigens für die Anlage entwickeltes Kletternetz aus Slacklines bieten vielfältigen Spaß.

 

Trainingskurse gehen weitestgehend in die Winterpause

 

Die Trainingskurse des Amtes für Sport und Gesundheitsförderung der Stadt gehen indes ab Dienstag, 29. Oktober 2019, in die Winterpause. Sie starten voraussichtlich wieder im März 2020. Lediglich ein Kurs wird auch über den Winter fortgesetzt: Jeden Montag wird für aktive Frauen und Männer jeden Alters von 10 bis 11 Uhr „Mach mit – Bleib fit!“ angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr zu allen Kursangeboten und der „alla hopp!“-Anlage gibt es online unter www.heidelberg.de/allahopp.

 

Die „alla hopp!“-Anlage wurde der Stadt Heidelberg 2016 von der Dietmar Hopp Stiftung gespendet. Es wird empfohlen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Fahrradstellplätze befinden sich direkt an der Anlage.

 

Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr:

  • mit der rnv-Buslinie 33 bis zur Haltestelle Gregor-Mendel-Realschule (Fußweg circa 300 Meter)
  • mit der Straßenbahnlinie 26 bis zur Haltestelle Messplatz (Fußweg circa 600 Meter)
  • mit den regionalen Buslinien 720 und 721 bis zur Haltestelle Im Bieth (Fußweg circa 500 Meter)

 

Das Parken ist ausschließlich auf den ausgezeichneten Parkplätzen gestattet. Anreisende folgen hierzu der Wegweisung „Sportzentrum Süd“. Der Fußweg zur Anlage ist ausgezeichnet. Direkt an der „alla hopp!“-Anlage befinden sich keine Parkplätze. Folgende Parkmöglichkeiten bestehen:

  • Parkplatz Sportzentrum Süd, Pleikartsförster Straße (Fußweg circa 350 Meter).
  • Parkplatz Messplatz Kirchheim, Ecke Harbigweg/Kirchheimer Weg (Fußweg circa 600 Meter).

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen