Heidelberg-Altstadt: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, drei Leichtverletzte, Gesamtsachschaden 18.000 EUR

Am Montag, den 28.09.2020 gegen 13:00 Uhr kam es auf der Schurmannstraße (B37) zu einem Auffahrunfall, dabei wurden drei Beteiligte verletzt, der Gesamtsachschaden wird auf 18.000 EUR beziffert. Eine 25-jährige fuhr mit ihrem VW Polo stadteinwärts, als aus Unachtsamkeit auf einem vor ihr fahrenden Skoda Fabia auffuhr. Die 50- jährige Fahrerin des Skoda sowie ihr zweijähriges Kind wurden in Folge dessen auf den vor ihr verkehrsbedingt stehenden Transporter aufgeschoben. Dadurch wurden die 50-jährige und das Kind sowie der Fahrer des Transporters leicht verletzt. Alle Verletzen wurden nach erfolgter Erstversorgung in umliegende Kliniken verbracht. An dem VW und dem Skoda entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn einseitig gesperrt, der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen