Heidelberg: Arbeiter bei Unfall auf Baustelle schwer verletzt

Am Dienstagvormittag, kurz vor 11 Uhr, wurde ein 19-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall vor einem Anwesen im Schlosswolfsbrunnenweg schwer verletzt. Er war gerade mit Arbeiten an einer Steinmauer beschäftigt, die plötzlich einstürzte und den jungen Mann zum Teil unter sich begrub. Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Nach derzeitigen Informationen besteht keine Lebensgefahr. Das Gewerbeamt der Stadt Heidelberg wurde verständigt. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg war im Einsatz. Der Schlosswolfsbrunnenweg war zwischen Molkenkurweg und Elisabethenweg für rund eine halbe Stunde bis gegen 11.30 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen des Polizeirevier Heidelberg-Mitte dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen