Heidelberg: „Die triste Asphaltfläche ist zu einem schönem Schulhof geworden“

Schulhof der Internationalen Gesamtschule neu gestaltet – mit Anlagen für angesagte Sportarten

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (rechts) hat gemeinsam mit Anja Rauh, kommissarische Schulleiterin der IGH (Mitte), den neu gestalteten Schulhof eröffnet. Die Rad-AG mit Leiter Harry Lipp (links) hat den neuen Pumptrack vorgestellt. ©Tobias Dittmer

Der „Sportpark West“ ist eröffnet – so haben die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH) in Rohrbach ihren neu gestalteten Schulhof getauft. Möglichkeiten zum Sport machen war den Schülerinnen und Schülern ein besonders wichtiges Anliegen für ihren Schulhof. Das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg hat das rund 2.500 Quadratmeter große Areal von Mai bis September 2019 neugestaltet und mit Anlagen für angesagte Sportarten aufgewertet. Die Stadt hat hierfür rund 330.000 Euro investiert. Bei einem Eröffnungsfest am Donnerstag, 21. November 2019, haben die Schülerinnen und Schüler der IGH ihren neuen Schulhof getestet. Unter anderem hat die Rad-AG Kunststücke auf dem neuen „Pumptrack“ vorgeführt.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler eingehen und hier aus einer tristen Asphaltfläche so einen schönen Schulhof machen konnten. Frische Luft und Bewegung in den Pausen sind wichtig, um das Gelernte verarbeiten zu können – dafür brauchen die Kinder und Jugendlichen einen attraktiven Hof, der auch Möglichkeiten bietet, aktiv zu werden“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner beim Eröffnungsfest.

 

Pumptrack und Calisthenics-Anlage bieten viele Bewegungsmöglichkeiten

 

Die Entstehung der Anlage für Mountainbike- und BMX-Fahrräder („Pumptrack“) geht auf den Termin im Rahmen von #HolDenOberbürgermeister im Juni 2017 bei der IGH zurück. Unterstützt von der Schule, hatten sich damals viele Schülerinnen und Schüler vom Oberbürgermeister einen „Pumptrack“ gewünscht. Fit halten können sich die Schülerinnen und Schüler zudem mithilfe der neuen „Calisthenics“-Sportanlage. Vier neue Tischtennisplatten erweitern das Bewegungsangebot. Der alte Müllplatz wird nun als Lager für Spielgeräte und Materialien der Werkstattschule genutzt. Die Kunst-AG der IGH hat die betongrauen Luftschächte mit Graffiti-Kunst verschönert. Außerdem werten Grünflächen und Bäume die Aufenthaltsqualität des Schulhofs weiter auf.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen