Heidelberg: Feuer auf Gelände des Jachthafens gelegt; Verdächtiger Dank Zeugen festgenommen

Ein 35-jähriger Mann wurde am späten Dienstagabend nach kurzer Fahndung, aufgrund eines detaillierten Zeugenhinweises festgenommen.

Er steht im dringenden Verdacht, auf dem Gelände des Motor-Jacht-Clubs in der Schurmanstraße eine Plastikwanne mit einem Grillanzünder angezündet zu haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen entstand nur ein geringer Schaden. Ein Übergreifen auf einen angrenzenden Holzschuppen und weitere Gebäude war ausgeschlossen.

Als zwei Zeugen den Mann gegen 22 Uhr beim Zündeln entdeckten und Angehörige des Clubs verständigten, flüchtete der Mann in Richtung Bismarckplatz, wo er wenig später festgenommen wurde.

Der 35-Jährige, der sich zum Zeitpunkt der Festnahme in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde in eine Klinik gebracht.

Mitglieder des Jachtclubs löschten das Feuer selbständig.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen