Heidelberg-Handschuhsheim: Mit über 1,6 Promille Auffahrunfall verursacht

Am Dienstagabend kam es gegen 18 Uhr zu einem Auffahrunfall in der Dossenheimer Landstraße (B 3) in Fahrtrichtung Heidelberg, kurz vor dem Hans-Thoma-Platz. Ein 60-jähriger Mann kollidierte an der Kreuzungsampel zum Angelweg auf der rechten Spur mit einem vor ihm befindlichen Mini-Cooper. Durch die Wucht des Aufpralls mit seinem Mercedes-Benz, schob der Mann den Mini wiederrum auf einen Skoda auf.

Während der Unfallaufnahme stellten Beamte des Polizeireviers Heidelberg-Nord erheblichen Alkoholgeruch bei dem 60-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass der Mann fast 1,7 Promille hatte. Auf der Dienststelle wurde ihm daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen