Heidelberg-Kirchheim: Verkehrsunfall alleinbeteiligt – verletzter Kradfahrer

Am Montagnachmittag gegen 16 Uhr ereignete sich auf der B535 ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 17-jähriger Kradfahrer verletzt wurde. Der Jugendliche befuhr mit seiner 125 ccm Yamaha die B535 in östliche Richtung, wobei er beim Rechtsabbiegen auf die L600 in Richtung Sandhausen die Kontrolle über sein Krad verlor. In der Folge kam er zu Sturz und rutschte nach links in den Grünstreifen. Hierbei prallte er gegen den Masten eines dortigen Verkehrszeichens. Sowohl der Zeichenmast als auch die Maschine des Jugendlichen wurden beschädigt. Der Schaden am Krad des Verunfallten wird auf ca. 4000,- Euro geschätzt. Der 17-Jährige wurde bei dem Sturz verletzt und mit einem Rettungswagen zur weiteren Abklärung in ein umliegendes Krankhaus verbracht. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Das nicht mehr fahrbereite Krad musste im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen