Heidelberg: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung Duo flüchtet, Zeugen gesucht

Am frühen Mittwochmorgen kurz vor 5 Uhr alarmierte der Busfahrer des Moonliner die Polizei, da es im Bus von Rohrbach-Süd in Richtung Emmertsgrund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen gekommen war.

Zunächst verbal gerieten ein 26- und 33-Jähriger, beide aus Heidelberg stammend, mit drei bislang unbekannten Männern aneinander. Als ein Fahrgast schlichten wollte, erhielt dieser unvermittelt einen Schlag ins Gesicht, ebenso der 26-Jährige. An der Haltestelle zogen die Unbekannten den Notentriegelungshebel und flüchteten aus dem Bus in nicht bekannte Richtung.

Zwei der Männer konnten wie folgt beschrieben werden. 1. Ca. 30 Jahre alt, 170 cm groß, trainiert, Glatze, gebräunte Haut; trug dunkle Jeans, grüne Lederjacke.

2. 30 – 35 Jahre alt, 180 cm groß, dunkler Bart; trug braune Lederjacke.

Eine nach Bekanntwerden der Tat eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Passanten, die evtl. auf den Streit aufmerksam wurden und Hinweise zu den Männern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen