Heidelberg: Pressemitteilung Nr. 2 zu Verkehrsunfall auf der B 37 – Fahrbahn wieder frei

Nach Beendigung der Unfallaufnahme konnte die B 37 gegen 21:30 Uhr wieder in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr freigegeben werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte eine 71-jährige Fahrerin eines PKW Peugeot die am dortigen Fußgängerüberweg ordnungsgemäß querende 66-jährige Fußgängerin übersehen und erfasst. Diese wurde in der Folge auf die Front des PKW aufgeladen und beim Sturz auf die Fahrbahn verletzt. Nach der Behandlung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort, wurde sie mit einer Platzwunde, dem Verdacht einer Gehirnerschütterung, sowie Schürfwunden in eine Heidelberger Klinik eingeliefert. Am Fahrzeug der 71-Jährigen entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Spezialisten der Verkehrspolizei Mannheim haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit dem Verkehrsdienst Mannheim unter 0621/174-4220 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen