Heidelberg-Weststadt: Fußgängerin an Zebrastreifen angefahren und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Zum Glück nur leichtere Verletzungen trug eine 39-jährige Fußgängerin davon, nachdem sie am Donnerstag gegen 9.15 Uhr beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem Autofahrer angefahren wurde. Die Frau hatte den Zebrastreifen an der Kreuzung Franz-Knauff-Straße/Schillerstraße überquert, nachdem sie festgestellt hatte, dass der unbekannte Fahrer die Geschwindigkeit reduzierte und abbremste. Als sie fast auf der anderen Straßenseite angekommen war, wurde sie von dem Auto am Becken erfasst. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter, obwohl eine Autofahrerin noch Hupzeichen gab um auf den Unfall aufmerksam zu machen. Als die Schmerzen später zunahmen, begab sich die Geschädigte in eine Klinik und erstattete anschließend bei der Polizei Anzeige. Bei dem Fahrzeug soll es sich schwarzen Mercedes A-Klasse mit HD-Kennzeichen gehandelt haben. Zeugen, insbesondere die Autofahrerin, die Hupzeichen gab und eine Radfahrerin an der Unfallstelle, werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174-4111 bei der Verkehrspolizei in Heidelberg zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen