Heidelberg-Wieblingen: Versuchter Trickdiebstahl durch falsche Wasserwerker

09.02.2019 – 19:02

Polizeipräsidium Mannheim

Heidelberg (ots)

Mit zwei falschen Wasserwerkern hatte es am frühen Freitagnachmittag eine 91-jährige Heidelbergerin zu tun.

Um 14:00 Uhr klingelte es bei der Frau im Kinzigweg. Vor der Tür standen zwei Männer, die vorgaben, wegen des „blauen Wassers“ vom Vortage hier zu sein. Umgehend begab sich das Duo ins Bad, um dort das Wasser laufen zu lassen. Unter einem Vorwand lenkte einer der Beiden die Frau ab und begleitete sie in die Küche. Währenddessen machte sich dessen Komplize im Schlafzimmer am Nachttisch zu schaffen. Hierbei wurde er von dem vermeintlich unbedarften Opfer entdeckt. Schimpfend jagte die Frau die beiden Gauner aus der Wohnung.

Zum Eintritt eines schädigenden Ereignisses kam es nicht.

Täterbeschreibung: Beide Männer waren mitteleuropäischen Phänotyps, etwa 40 Jahre alt, 170cm groß und von normaler Statur. Sie sprachen deutsch ohne Akzent und trugen „ordentliche“ Straßenkleidung.

Eventuelle weitere Geschädigte werden gebeten, die örtliche Polizeidienststelle anzurufen. Gleichzeitig weisen Polizei und Stadt-/Wasserwerke darauf hin, dass KEINE Personen unterwegs sind, um in Sachen angeblicher Wasserverunreinigung Überprüfungen durchzuführen. Im Zweifel sollte die Polizei unter 110 angerufen und informiert werden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen