Heidelberg-Wieblingen: Wand des regionalen Rechenzentrums großflächig mit Graffitis besprüht – Zeugen gesucht

Über das vergangene Wochenende (23.-26.10.2020) haben unbekannte Täter eine Wand des regionalen Rechenzentrums in der Maria-Probst-Straße besprüht. An der zur Mannheimer Straße gelegenen Wand wurde auf einer Fläche von 6 x 1,5 Metern ein Schriftzug mit silberner Farbe und roter Umrandung sowie Tags in roter Farbe angebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06221/830740 beim Polizeiposten Wieblingen zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen