Heidelberg / Ziegelhausen: KIA gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit entgegenkommenden Fiat

22.01.2019 – 22:55

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Am Dienstagabend, gegen 17.15 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Pkw in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Ein 61Jähriger befuhr mit seinem KIA die Landstraße 534, von Ziegelhausen her kommend, in Fahrtrichtung Kleingemünd. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Fahrzeuglenker, im Bereich der Straße „In der Neckarhelle“, in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem entgegenkommenden Fiat einer 71Jährigen. Durch die Kollision wurde der Fiat abgewiesen, geriet auf den Geh-/Radweg und prallte gegen ein Eisengeländer. Der Unfallverursacher und seine 56jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die Fahrzeugführerin des Fiats erlitt schwerere, aber nicht lebensgefährliche, Verletzungen. Sie wurde zur stationären Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro, während der Schaden am Pkw der Unfallgegnerin auf 8000,- Euro beziffert wird. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die L 534 für ca. 2 Stunden gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen