Heidelbergs neue Jugendgemeinderäte sind gewählt

Wahlbeteiligung bei 48,5 Prozent – Konstituierende Sitzung am 9. Februar 2022

Eine Schülerin bei der Stimmabgabe im Kurfürst-Friedrich-Gymnasium zur Heidelberger Jugendgemeinderatswahl.
Bild: Tobias Dittmer

(zg) Die neuen Heidelberger Jugendgemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte sind gewählt. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner verkündete am Samstagabend, 18. Dezember 2021, das Endergebnis via Video auf dem Youtube-Kanal der Stadt Heidelberg. Den Gewählten gratulierte er: „Herzlichen Glückwunsch an die neu gewählten Jugendgemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte. Dass ihr euch trotz der enormen Herausforderungen durch die Pandemie um einen Sitz im Jugendgemeinderat beworben habt, ist ein fantastisches Zeichen dafür, dass ihr aktiv etwas in unserer Stadt und für unsere Stadt erreichen wollt. Ihr seid die Expertinnen und Experten für Themen, die Jugendlichen in Heidelberg wichtig sind. Gemeinsam mit euch wollen wir diese Themen im kommenden Jahr anpacken.“

48,5 Prozent der rund 10.000 wahlberechtigten Heidelberger Jugendlichen gingen vom 13. bis 18. Dezember 2021 an ihren jeweiligen Schulen und in den Wahlbüros der städtischen Kinder- und Jugendförderung in der Plöck 2a an die Urnen, dabei war die Wahlbeteiligung besonders an den Gymnasien mit mehr als 70 Prozent außerordentlich hoch. Pandemiebedingt konnte in diesem Jahr nicht an allen Schulen direkt vor Ort gewählt werden, eine zentrale Wahlmöglichkeit gab es im Gebäude der Kinder- und Jugendförderung in der Plöck. Insgesamt 47 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich um die 30 Sitze beworben. Gewählt wurden 16 junge Frauen sowie 14 junge Männer im Alter von 13 bis 19 Jahren. Fünf der Gewählten waren bereits Mitglieder des Gremiums.

Im Vorfeld hatte die Stadt mit Aufrufen in den regionalen Medien, über Social Media, mit Plakaten an Schulen und mit einem persönlichen Brief des Oberbürgermeisters an rund 10.000 Jugendliche für die Jugendgemeinderatswahl geworben. Jugendliche konnten ihre Bewerbung direkt über ein Online-Formular einreichen. Auch der amtierende Jugendgemeinderat hatte über seine Kanäle Jugendliche über die Wahl informiert.

Das sind die neuen Jugendgemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte

Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

für die Gymnasien:

Ata Ul Wahab Anyum, 14 Jahre, Helmholtz-Gymnasium

Vaness Apfel, 15 Jahre, Bunsen-Gymnasium

Ceyhun Aydi, 18 Jahre, Bunsen-Gymnasium

Mohamed- Amir Aziriu, 17 Jahre, Elisabeth-von-Thadden-Schule

Mathea Moriel Bauernfeind, 17 Jahre, Englisches Institut

Yannic Berndt, 18 Jahre, ehemals St. Raphael-Gymnasium

Luis Coenen, 18 Jahre, Bunsen-Gymnasium

Marie Götz, 17 Jahre, Helmholtz-Gymnasium

Theo Happes, 16 Jahre, Helmholtz-Gymnasium

Tim Johannes Kaltschmidt, 18 Jahre, Helmholtz-Gymnasium

Sophie Keller, 16 Jahre, Heidelberg College

Floriane Kerzmann, 14 Jahre, St. Raphael-Gymnasium

Johann Maria Keyl, 13 Jahre, Bunsen-Gymnasium

Titus Kley, 18 Jahre, Heidelberg College

Andreas Langer, 17 Jahre, Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

Amelie Liedtke Dioso, 16 Jahre , St. Raphael-Gymnasium

Luis Müller, 16 Jahre, Helmholtz-Gymnasium

Noah Ries, 17 Jahre, Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

Katharina Weber, 18 Jahre, ehemals Helmholtz-Gymnasium

Minyue Wei, 17 Jahre, Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

Jakob Winkler, 14 Jahre, St. Raphael-Gymnasium

für die Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum:

Markus Morgel, 16 Jahre, ehemals Waldparkschule

Parahm Sajadian, 13 Jahre, Otto-Graf-Schule

für die Beruflichen Schulen:

Jasmin Farahani, 19 Jahre, Julius-Springer-Schule

Mahtab Farahani, 16 Jahre, Marie-Baum-Schule

Shugofa Hashemi, 19 Jahre, ehemals berufliche Schule

Florian Henze, 16 Jahre, Carl-Bosch-Schule

Nicole Olegovna Lichtermann, 17 Jahre, Julius-Springer-Schule

Marleen Martin, 19 Jahre, Willy-Hellpach-Schule

Sarah Munzer, 16 Jahre, Julius-Springer-Schule

Da sich aus dem Bereich der Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum und den beruflichen Schulen vergleichsweise wenige Kandidatinnen und Kandidaten beworben hatten, rücken entsprechend der Satzung des Jugendgemeinderates Bewerberinnen und Bewerber aus den Gymnasien nach.

Konstituierende Sitzung am 9. Februar

Die konstituierende Sitzung des Jugendgemeinderates findet am 9. Februar 2022 um 17.30 Uhr im Großen Rathaussaal statt. Die noch amtierenden Jugendgemeinderäte werden am gleichen Tag um 17 Uhr verabschiedet.

Infos im Netz

Informationen zum Jugendgemeinderat gibt es unter www.jugendgemeinderat.heidelberg.de.

Das Video von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner zum Ergebnis der Jugendgemeinderatswahl ist auf dem Youtube-Kanal der Stadt Heidelberg verfügbar: www.youtube.com/user/StadtHeidelberg.

Quelle: Stadt Heidelberg

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen