Herbstkonzerte in der Musik- und Singschule mit Werken von Beethoven und Clara Schumann

Eiko Yamada (von links), Irina Madirazza, Uwe Balser und Norbert Schubach spielen bei den Herbstkonzerten Beethovens neunte Sinfonie in einer Bearbeitung für zwei Klaviere zu acht Händen.
Bildnachweis:
Stadt Heidelberg

Die Herbstkonzertreihe der Musik- und Singschule Heidelberg bietet große Musik im kleinen Rahmen. Nachdem die Reihe im vergangenen Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste, gestalten Musiker der Region und Lehrkräfte der Musik- und Singschule nun vom 12. bis
14. November 2021 einstündige Konzerte im Johannes-Brahms-Saal der Musik- und Singschule, Kirchstraße 2. Der Eintritt kostet pro Konzert 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Eintrittskarten gibt es nach Vorlage des 3G-Nachweises (geimpft, genesen, getestet) nur an der Abendkasse.

 

Unter dem Titel „Urlaub auf Balkonien“ spielen Nora Dhom, Sebastian Schmidt und Caroline Rohde (Blockflöten) sowie Julia Hess (Cembalo) am Freitag, 12. November, ab 19 Uhr Werke aus der ganzen Welt, unter anderem von Dario Castello und Tarquino Merula. Jean-Daniel Vera (Posaune) und Noriko Ishikawa-Kratzer (Klavier) präsentieren am Samstag, 13. November, 17 Uhr, Werke von Ida Gotkovsky, Clara Schumann und Claude Arrieu. Am Sonntag, 14. November, spielen Irina Madirazza, Eiko Yamada, Uwe Balser und Norbert Schubach um 17 Uhr die Sinfonie Nr. 9 von Ludwig van Beethoven in einer Bearbeitung von Theodor Kirchner für zwei Klaviere zu acht Händen.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen