HildaCafé startet wieder am 5. Mai: Diskussion und Gäste zum Thema Ukraine

Am Donnerstag den 5. Mai wird ein ganz besonderes Programm im Hildacafé erwartet. Elena Spitzner  wird in ihrer gewohnt lustigen und erfrischenden Art mit kleinen und großen musikalischen Gast Stars das Programm gestalten. Für eine kleine Überraschung aus dem Rathaus werden Nicole Blem vom Generationenbüro und der Leiter des Ordnungsamtes Pascal Seidel sorgen, denn sie werden kleine Glücksbringer an die Seniorinnen und Senioren verteilen. Natürlich sollen auch Geldspenden gesammelt werden, um die ukrainischen Geflüchteten – zumeist Frauen und Kinder – zu unterstützen.

Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen, einen kurzweiligen Nachmittag in netter Gesellschaft, bewirtet von den ehrenamtlichen Helfern der Freiwilligenagentur „Sei dabei“ zu genießen. Das Besondere am Hildacafé ist auch, das jeder Gast nur das bezahlt was er kann, denn für die angebotenen Getränke und den leckeren Kuchen steht eine kleine Spendenkasse bereit. Alle weiteren Termine erfahren Sie im Generationenbüro oder beim Diakonieverein, sowie im Internet unter www.johann-peter-hebel-haus.de.

Quelle: Stadt Schwetzingen

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen