Hirschberg, Rhein-Neckar-Kreis: Mit mehr als 1 Promille gegen Lichtmast

Am späten Montagabend verlor ein 36-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen einen Lichtmast – der Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol.

Um kurz nach 21 Uhr fuhr der Unfallverursacher in den Kreisverkehr der L 541 wobei er die Kontrolle über seinen Mazda verlor und gegen einen Lichtmast fuhr. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Beamten des Polizeireviers Weinheim stellten die Uniformierten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test vor Ort ergab 1,28 Promille in der Atemluft des Mannes.

Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, am Lichtmast entstand ein Schaden von mindestens 3.000 Euro.

Bei der anschließenden Blutentnahme im Polizeirevier zeigte sich der 36-Jährige wenig einverstanden. Nachdem er sich drohend gebärde und eine Zimmerwand beschädigte, wurde körperlicher Zwang gegen diesen angewendet.

Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt, ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen