Hockenheim, B39, Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Verkehrsunfall – Fahrstreifen gesperrt

Am Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 39 zwischen den Ausfahrten Hockenheim-Nord und -Mitte zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines Peugeot kam um kurz nach 13 Uhr auf der Strecke von Schwetzingen nach Hockenheim aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, stieß dabei gegen ein Verkehrsschild und kam darauf im angrenzenden Grünstreifen zum Erliegen. Der Fahrer des Pkw wurde dabei schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Unfallschaden von mindestens 6.000 Euro. Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten sowie der einhergenden Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen zweitweise gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen