Hockenheim/BAB 61: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Drei leichtverletzte Personen und Sachschaden von über 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der A 61 zwischen dem Autobahnkreuz Speyer und der Rheinbrücke. Eine 43-jährige Frau war gegen 7.30 Uhr mit ihrem Opel auf dem linken Fahrstreifen der A 61 in Richtung Hockenheim unterwegs. Kurz vor der Rheinbrücke musste sie bei starkem Verkehrsaufkommen bis zum Stillstand stark abbremsen. Ein nachfolgender 45-Jähriger konnte seinen Opel-Astra noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Der dahinter befindliche 23-jährige Skoda-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Opel-Astra auf. Anschließend schob er diesen auf einen weiteren Opel. Alle drei Fahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Untersuchung und Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Die drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr auf der rechten Fahrspur und dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein Rückstau von rund fünf Kilometern Länge.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen