Ketsch, Rhein-Neckar-Kreis: Fehleinschätzung im Straßenverkehr führte zu 12.000EUR Schaden

Ketsch, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Weil ein 66-jähriger Mercedes Fahrer die Situation falsch einschätzte, verursachte er am Donnerstagnachmittag in der Hockenheimer Straße Ecke Kreuzwiesenweg einen Verkehrsunfall.

Der Mercedes-Fahrer fuhr auf der Hockenheimer Straße als er an der Einmündung Kreuzwiesenweg den Vorrang eines von rechts kommenden 60-jährigen LKW-Fahrers verkannte. Da der LKW sich bereits im Abbiegevorgang befand, konnte der Unfall nicht mehr verhindert werden. Bei dem Mercedes entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 4000,-EUR, bei dem LKW ein Schaden von 8000,-EUR. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen