Ladenburg: Einbruch in Gartenbaubetrieb – ein Tatverdächtiger festgenommen – Polizei sucht Zeugen

In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen brachen unbekannte Täter in einen Gartenbaubetrieb in Ladenburg ein. Die Täter suchten den Betrieb in der Hohen Straße zunächst am Samstagabend zwischen 18 Uhr und 19 Uhr auf. Dabei brachen sie das mit einer Eisenkette gesicherte Tor zum Firmengelände auf und drangen gewaltsam in die Lagerhalle ein. Hier entwendeten zunächst einen Radlader. Am nächsten Morgen, gegen 5 Uhr, kehrten die Einbrecher zurück und transportierten weiteres Diebesgut ab. Zum Aufladen benutzten sie einen Gabelstapler des Betriebs.

Neben dem Radlader entwendeten die Einbrecher einen VW Pritschenwagen, zwei Kippanhänger, Erdbohrer, Rüttelplatten sowie Gartenbauwerkzeuge und -maschinen im Wert von über 100.000 Euro.

Das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernahm noch am Sonntag die weiteren Ermittlungen. Diese führten zwischenzeitlich zum Auffinden eines Teils der Beute im Bereich Südhessen. Dabei konnte auch ein 33-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Inwiefern dieser an den Tathandlungen beteiligt war, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Zeugen, die zu den relevanten Zeiten verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen