Ladenburg Rhein-Neckar-Kreis: Sattelzugfahrer folgt seinem Navi, verursacht massive Schäden und flüchtet

22.01.2019 – 05:15

Polizeipräsidium Mannheim

Ladenburg Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, bog ein 40-jähriger LKW-Fahrer mit seinem schweren Sattelzug von der Weinheimer Straße kommend nach rechts in die Straße „Neue Anlage“ ab. Die Straße ist für den Schwerlastverkehr durch Verkehrszeichen gesperrt. Kurz nach dem Abbiegen blieb er an einem Hausdach hängen. Einen davor neu gepflanzten Baum, das Verbotszeichen und einen zur Fahrbahnverengung aufgestellten Findling fuhr er um. Das Verkehrsschild geriet beim Auflieger zwischen die Achsen und riss nach kurzer Weiterfahrt den Bremszylinder ab. Der LKW blieb danach im Bereich der Wallstadter Straße aufgrund der defekten Bremsanlage liegen. Hinweise von Anwohnern führten zum Verursacher. Der ortsfremde ukrainischer Fahrer gab an, lediglich den Anweisungen seines Navigationsgerätes gefolgt zu sein. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Bis zur Bergung des Sattelzuges kann es auf der Wallstadter Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen