Leimen, Rhein-Neckar-Kreis: Zwei Verletzte nach Streit

Wegen eines eskalierten Streits wurde die Leimener Polizei am späten Samstagabend ins Kurpfalz-Centrum beordert.

Bislang ist bekannt, dass gegen 23:40 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Sandhausen und ein 29-jähriger Leimener zunächst in einen verbalen Disput gerieten. Die Auseinandersetzung sei schließlich dergestalt eskaliert, dass der Ältere dem Jüngeren mit einer Flasche auf den Kopf schlug und danach vom Tatort flüchtete. Der Geschlagene wurde so schwer verletzt, dass er in Heidelberger Krankenhaus gebracht werden musste.

Gegen 00:45 Uhr meldete sich der 29-Jährige bei der Polizei und gab an, ebenfalls geschlagen worden zu sein, und zwar von dem 23-Jährigen. Tatsächlich wies der Leimener Verletzungen am linken Arm und im Gesicht auf.

Auch er musste sich medizinisch behandeln lassen.

Der Polizeiposten in Leimen hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, die zum o.g. Zeitpunkt Auffälliges bemerkten oder gar die Auseinandersetzung(en) selbst beobachten konnten, um telefonische Meldung unter 6224/1749-0.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen