Ludwigshafen: Zwei Platzverweise nach Pöbeleien

Polizeibehörde in Ludwigshafen
Symbolfoto: Stadt Ludwigshafen

Eine alkoholisierte und pöbelnde Frau hat am Freitagabend, 6. Dezember 2019, den Kommunalen Vollzugsdienst (KVD) beschäftigt. Die 53-Jährige hatte gegen 20.15 Uhr an einer Bude des Weihnachtmarkts Menschen beleidigt und bedroht, weil ihr der Ausschank weiterer Getränke verwehrt worden war. Sie beleidigte die hinzugekommene KVD-Streife, verweigerte die Angabe ihrer Personalien und spuckte unter anderem in Richtung der Einsatzkräfte. Der Frau wurden Handschellen angelegt, während sich ein offensichtlich Betrunkener einmischte und die KVD-Maßnahmen störte. Da beide ihre Personalien nicht angaben und auch keine Ausweisdokumente vorlagen, wurden sie von der hinzugezogenen Polizei in Gewahrsam genommen. Beiden sprach der KVD zudem Platzverweise aus.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen