Mannheim A656: Unfall mit mehr als 1,8 Promille verursacht

Am Sonntag um kurz nach 17 Uhr verlor im Auffahrtsbereich der A6 von Mannheim kommend in Richtung Frankfurt eine alkoholisierte 56-jährige Mercedes-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto, kollidierte mit der Leitplanke und kam mit ihrem völlig beschädigten Fahrzeug 80 Meter weiter zum Stehen.

Ein Atemalkoholtest ergab, dass die Fahrerin einen Wert von 1,82 Promille hatte. An der Leitplanke sowie dem Auto entstand ein Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen musste das demolierte Fahrzeug abschleppen.

Der Unfallfahrerin wurde auf dem Polizeirevier eine Blutprobe entnommen sowie deren Führerschein beschlagnahmt.

Symbolfoto: Marvin Riess

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen