Mannheim/BAB 656: Pkw von der Fahrbahn abgekommen und zwischen Leitplanken eingekeilt

Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr befuhr ein 64-jähriger BMW-Fahrer die BAB 656 aus Mannheim in Fahrtrichtung Heidelberg. Am Autobahnkreuz Mannheim fuhr er auf die Überleitung zur BAB 6 in Richtung Heilbronn. Hier kam er unter Alkoholeinfluss und infolge nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr der 64-Jährige auf dem Grünstreifen weiter und das Fahrzeug wurde in den trichterförmig zusammenlaufenden Leitplankenbegrenzungen eingekeilt. Der 64-jährige musste durch die Berufsfeuerwehr Mannheim über den Kofferraum aus dem Fahrzeug befreit werden. Er blieb augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung wurde dem 64-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Auf seiner Fahrt auf dem Grünstreifen beschädigte er neben seinem eigenen Fahrzeug mehrere Leitpfosten und Leitplanken, wodurch ein Sachschaden von insgesamt 73.000 Euro entstanden ist.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen