Mannheim: Fast zeitgleich stark alkoholisiert auf E-Scootern unterwegs – Führerscheine beschlagnahmt

Gegen 04:25 Uhr wurde eine Streife des Polizeireviers Mannheim-Oststadt im Bereich der Reichskanzler-Mülller-Straße auf den Fahrer eines E-Scooters aufmerksam, der den Beamten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auffiel. Bei der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht einer alkoholbedingten Trunkenheitsfahrt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 22-jährigen Fahrzeugführer, ergab eine Atemalkoholkonzentration von knapp 1,5 Promille in dessen Atemluft.

Kurze Zeit und nur wenige Meter entfernt, stellte eine weitere Streife des Polizeireviers Mannheim-Oststadt gegen 05:15 Uhr einen weiteren E-Scooterfahrer, im Bereich des Willy-Brandt-Platzes am Hauptbahnhof fest, der aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr in der Lage war sein Fahrzeug sicher zu führen. Diesmal ergab die Atemalkoholmessung bei einem 19-jährigen E-Scooterfahrer einen Wert von ebenfalls knapp 1,5 Promille.

Beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutprobe entnommen. Ihre Führerscheine wurden beschlagnahmt und werden zusammen mit einer Strafanzeige der Staatsanwaltschaft Mannheim vorgelegt. Das Polizeirevier Mannheim-Oststadt ermittelt.

Symbolfoto: Rhein-Neckar-Aktuell

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen