Mannheim-Feudenheim: 53-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen im Stadtteil Feudenheim wurde ein 53-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Der Mann war kurz vor acht Uhr auf dem Radweg der Straße „Wingertsbuckel“ in Richtung B 38a unterwegs. In Höhe der Zufahrt zum ehemaligen Kasernengelände wechselte er vom Radweg auf die Fahrbahn, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Dabei wurde er von einem Linienbus erfasst, der in gleicher Richtung unterwegs war. Der Fahrradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach erster Auskunft des Notarztes konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Ein Unfallsachverständiger wurde hinzugezogen.

Der Busverkehr der Linie 50 war bis ca. 11 Uhr unterbrochen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen