Mannheim-Handschuhsheim: Gefahrenmeldung in örtlicher Apotheke

Durch den Besitzer einer Apotheke in der Steubenstraße in Mannheim wurde am 15.08.20 das vorhandene Lager überprüft. Hierbei wurde ein in Vergessenheit geratenes Behältnis mit Pikrinsäure aufgefunden. Sollte dieses Gebinde austrocknen, so ist Vorsicht geboten, da dieses Gemisch sehr reaktionsfreudig ist und im Falle, dass das Gefäß zum Beispiel zu Boden fallen würde, es zu einer Explosion kommen kann. Über die Apotheke wurde umgehend Polizei und Feuerwehr verständigt, die zuerst die nähere Umgebung absperren ließ. Schon nach kurzer Zeit konnte aber Entwarnung gegeben werden. Das Gebinde konnte von verständigten Spezialisten des Landeskriminalamtes aufgenommen und entsorgt werden.

Bei einer weiteren Zweigstelle der Apotheke in Heidelberg in der Schwetzinger Straße wurde ebenfalls ein solches Gebinde im angetrockneten Zustand aufgefunden. Auch hier wurde der Gefahrenstoff durch die Spezialisten des Landeskriminalamtes aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen