Mannheim/Heidelberg/Schwetzingen: Führungen und Veranstaltungen auf dem Schloss im Mai 2019

©Staatliche Schlösser und Gärten

Schloss Heidelberg

Führungen und Veranstaltungen im Mai 2019

 

 

Schlossinnenführungen Standard  (Sommerzeit)

Montags bis Freitags :  Montags bis Freitags: Stündlich 11.00 – 16.00 Uhr Deutsch; stündlich 11.15 – 16.15 Uhr Englisch

Samstags, Sonntags und Feiertags: Stündlich 10.00 – 16.00 h Deutsch; stündlich 10.15 – 16.15 h Englisch

 

 

Themenführungen

 

Mittwoch, 1. Mai  14.30 Uhr (Tag der Arbeit)

Charles de Graimberg – Ein Franzose rettet das Schloss.

(Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“)  

1810 kam Charles de Graimberg erstmals nach Heidelberg, sah das Schloss und war fasziniert. Dieser Liebe sollte der französische Graf sein Leben lang treu bleiben: Er beschützte die Ruine vor allen, die sich an ihren Mauern bedienten, ob als Baumaterial oder als Souvenir. Außerdem zeichnete Graimberg das Schloss und seine

Kupferstiche zeigen bis heute, was er am Schloss wertschätzte.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Samstag, 4. Mai 14.30 Uhr

„Das Leben bei Hofe“ – Kostümführung für die ganze Familie

Für Kinder ab 8 Jahren und Familien.

Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses vor Jahrhunderten? Welche Nöte und Sorgen plagten die Menschen früherer Zeiten? Bei diesem Rundgang geht es mit einer Magd, einer Bürgersfrau oder auch einer Hofdame durch das Schloss Heidelberg und man hört Geschichten über „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ in der Kurpfalz.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 5. Mai  14.30 Uhr

Die französische Option. Von Ludwig V. bis Karl Ludwig

(Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“)  

Für alle Kurfürsten des 16. Jahrhunderts war Frankreich Teil ihrer Politik und ihrer Kultur. Ludwig V. lebte in Frankreich von 1502 bis 1504. Seine Bauwerke, etwa der Glocken- und der Dicke Turm, lassen ihre französischen Vorbilder erkennen. Auch für alle späteren Schlossherren galt: Frankreich war immer eine Option. Dieser

ungewöhnliche Rundgang abseits der normalen Wege zeigt das an vielen Bauten des Schlosses.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Samstag, 11. Mai 14.30 Uhr

„Das Leben bei Hofe“ – Kostümführung für die ganze Familie

Für Kinder ab 8 Jahren und Familien.

Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses vor Jahrhunderten? Welche Nöte und Sorgen plagten die Menschen früherer Zeiten? Bei diesem Rundgang geht es mit einer Magd, einer Bürgersfrau oder auch einer Hofdame durch das Schloss Heidelberg und man hört Geschichten über „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ in der Kurpfalz.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Neu anberaumter Termin zur Eröffnung des „Graimberg-Zimmers“!

Samstag, den 11. Mai, 15 Uhr
Charles de Graimberg – Ein Franzose rettet das Schloss“

Am 9. Mai wird offiziell das neu gestaltete „Graimberg-Zimmer“ eröffnet. Es handelt sich um den Raum im Gläsernen Saalbau des Heidelberger Schlosses, in dem einst der „Schlossretter“ Charles de Graimberg wohnte. Im frühen 19. Jahrhundert, hauste der Franzose über viele Jahre alleine in der sonst ausgestorbenen Schlossruine. Vehement setzte er sich gegen Vernachlässigung oder gar Abriss des Heidelberger Schlosses ein. Außerdem zeichnete Graimberg das Schloss in vielen Ansichten, seine Kupferstiche sind bis heute wertvolle Quellen.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 12. Mai  14.30 Uhr (Muttertag)

„Madame sein ist ein ellendes Handwerck“.  Aus dem Leben der Liselotte von der Pfalz

 (Wieder da zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“.)

Eine berühmte Heidelbergerin, das war Herzogin Elisabeth Charlotte von Orléans, Schwägerin des Königs Ludwig XIV. von Frankreich. Besser bekannt ist sie als „Liselotte von der Pfalz“.

„Kurze Gebete, lange Bratwürste“ – wie in ihren Briefen über Liebschaften und Allzumenschliches, Medizin, Anrüchiges, Mode und Sitten nimmt Liselotte von der Pfalz kein Blatt vor den Mund!

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Samstag, 18. Mai 14.30 Uhr

„Das Leben bei Hofe“ – Kostümführung für die ganze Familie

Für Kinder ab 8 Jahren und Familien.

Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses vor Jahrhunderten? Welche Nöte und Sorgen plagten die Menschen früherer Zeiten? Bei diesem Rundgang geht es mit einer Magd, einer Bürgersfrau oder auch einer Hofdame durch das Schloss Heidelberg und man hört Geschichten über „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ in der Kurpfalz.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Samstag, 18. Mai  21.00 Uhr

Eine kleine „Nachtschwärmerei“

Spaziergang durchs Heidelberger Schloss zu später Stunde

Das Schloss bei Nacht: Das hat schon im 18. und 19. Jahrhundert die Menschen inspiriert. Bei diesem stimmungsvollen Rundgang durch die Schlossanlage hört man, wie sich das Schloss im Lauf der Zeit entwickelte. Und wie es sich schließlich als Ruine zum Inbegriff der Romantik wandelte.

Hinweis: festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich; wenn möglich bitte Taschenlampen mitbringen

Preis: Erwachsene 14,00 €, Ermäßigte 7,00 €

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 19. Mai  14.30 Uhr

Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“.  

Mord am Kurpfälzischen Hof: Ein neuer Fall! Ein Krimi zum Mitraten und Mitspielen

(Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“)  

Man schreibt das Jahr 1671. Die Verlobung der pfälzischen Prinzessin Liselotte mit dem Bruder des französischen Königs soll das gespannte Verhältnis zum Nachbarn verbessern. Der Hofstaat ist längst in Aufruhr, denn jeden Augenblick kann die Delegation des Bräutigams eintreffen. Da stört ein grausiger Fund die Vorbereitungen:

Im Fasskeller liegt ein Toter! Ein neuer Fall der historischen Mitspielkrimis im Schloss.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Samstag, 25. Mai 14.30 Uhr

„Das Leben bei Hofe“ – Kostümführung für die ganze Familie

Für Kinder ab 8 Jahren und Familien.

Wie mag er wohl ausgesehen haben, der Alltag der Bewohner des Heidelberger Schlosses vor Jahrhunderten? Welche Nöte und Sorgen plagten die Menschen früherer Zeiten? Bei diesem Rundgang geht es mit einer Magd, einer Bürgersfrau oder auch einer Hofdame durch das Schloss Heidelberg und man hört Geschichten über „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ in der Kurpfalz.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 26. Mai  14.30 Uhr

Neu im Programm

Viva la Musica oder „Pusaun, Trumpeten pfiffen viel…“

Musik und Tanz bei Hofe

Der Hof der pfälzischen Kurfürsten zog Musiker aus aller Welt an. Durch die Festsäle und musikalischen Bühnen des Schlosses in allen Zeiten führt dieser Rundgang: vom Minnegesang eines Oswald von Wolkenstein über die höfische Musikkultur bei Friedrich und Elisabeth bis zu den Musikfesten der Romantik – eine musikalische Führung zum Mittanzen und Mitsingen.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Donnerstag, 30. Mai  14.30 Uhr (Christi Himmelfahrt)

Lustwandeln im Hortus Palatinus

Mit der Hofdame unterwegs im kurfürstlichen Garten

Der Hortus Palatinus war der berühmteste Renaissance-Garten nördlich der Alpen. Vorbei sind die Zeiten, als sich die Hofgesellschaft im Garten mit seinen kostbaren Bädern, Musikautomaten und Wasserorgeln amüsierte. Wie daraus der romantische englische Garten wurde – das ist der Abschluss der Geschichte.

Erwachsene:     Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 8,00 + Themenführung zzgl. € 6,00

Ermäßigte:         Schlossticket (Bergbahn+ Schlosshof) € 4,00 + Themenführung zzgl. € 3,00

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

 

Historisches Amtsgefängnis „Fauler Pelz“ Heidelberg

 

Jeden Samstag um 11.30 Uhr während der Sommerzeit

„Hinter Gittern“ – Führung durch das historische Amtsgefängnis „Fauler Pelz“ in der Altstadt von Heidelberg.

Die Pforten des legendären Heidelberger Gefängnisses „Fauler Pelz“ schließen sich heute nur noch hinter freiwilligen „Insassen“. Bei Führungen durch den eindrucksvollen Bau erfährt man die Geschichte der Einrichtung und bekommt hautnah Einblicke in den Haftalltag.

Treffpunkt: Ecke „Unterer Fauler Pelz“ – „Kettengasse“ am blauen Gittertor.

Preis: €14,00 (Ermäßigte € 10,00)

Anmeldung erforderlich bei Service Center Schloss Heidelberg, Telefon.: 0 62 21 – 65 888 0


Barockschloss Mannheim

Mai 2019

 

Wichtige Informationen

 

Sanierungsarbeiten im Barockschloss Mannheim 2019

 

Für die Sicherstellung der Klimatisierung im Schloss Mannheim sind Sanierungsarbeiten notwendig. Die Planungen für diese Maßnahmen laufen auf Hochtouren. Das Schlossmuseum, die Schlosskasse und der Shop sind vom 4. März 2019 bis voraussichtlich Januar 2020 geschlossen. Eine Wiedereröffnung ist für den 26. Januar 2020 geplant. Mietveranstaltungen im Rittersaal und Gartensaal sind weiterhin möglich.

 

Alternativ zu Schlossinnenführungen, die bislang stattfanden, bieten wir verschiedene Themenführungen in die Außenanlagen und die Umgebung des Schlosses an. Am 7. April zum Beispiel zum Thema Mannheim als Stadt der Musik. 

 

Außerdem besteht die Möglichkeit einer einstündigen Besichtigung der zentralen Räumlichkeiten des Schlosses: „Im Herzen von Schloss Mannheim“. Abhängig vom Stand der Bauarbeiten kann es jedoch sein, dass Termine dieser Führung ausfallen.

Generell bitten wir Interessenten, sich telefonisch beim Service Center der Schlösser anzumelden.

 

 

Themenführungen

 

Sonntag, 5. Mai  14.30 Uhr

Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt

Wie Städte in der Zeit des Absolutismus planmäßig gebaut wurden und welche Persönlichkeiten dahinter steckten, kann man beispielhaft bei einem Streifzug durch Mannheim erleben. Von Schloss- und Jesuitenkirche über die historische Sternwarte bis zum Schiller- und Paradeplatz geben die Orte Einblicke in die Geschichte der Residenzstadt: ein kurzweiliger Gang durch das Stadtbild mit seiner barocken Architektur.

Dauer: 1 Stunde

Preis:  7 Euro (Ermäßigte: 3,50 Euro )

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 12. Mai  14.30 Uhr

Im Herzen von Schloss Mannheim.

Französische und andere Vorbilder für den Schlossbau

(Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“)  

Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal – so erklärt man landläufig barocke Schlossarchitektur. Was aber gab ganz konkret für das Schloss des pfälzischen Kurfürsten die Orientierung? Beim Gang durch den Ehrenhof und das repräsentative Haupttreppenhaus erfährt man, worin genau der französische Einfluss

bestand – und wie viel dem Kaiserhof in Wien und vielleicht sogar pfälzischem Eigensinn zu verdanken ist.

Dauer: 60 Minuten

Preis: Erwachsene 7,00 €, Ermäßigte 3,50 €

Hinweis: je nach Stand der Sanierungsarbeiten müssen eventuell kurzfristig Termine abgesagt werden.

Information und Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 19. Mai  14.30 Uhr

Das verlorene Paradies – Der ehemalige Mannheimer Schlossgarten

Im 18. Jahrhundert stand der Schlossgarten von Mannheim im Schatten der Sommerresidenz in Schwetzingen. Dennoch gab es bereits dekorative Pflanzungen auf den Befestigungen. Am Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Mannheimer Schlossgarten im englischen Stil aufgewertet. Mit Beginn der Industrialisierung musste jedoch der größte Teil moderner Verkehrsplanung weichen. Die Führung zwischen Residenzschloss und Rheinufer zeigt, was blieb.

Dauer: 60 Minuten

Preis: Erwachsene 7,00 €, Ermäßigte 3,50 €

Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880

 

Sonntag, 26. Mai  14.30 Uhr

Im Herzen von Schloss Mannheim.

Französische und andere Vorbilder für den Schlossbau

(Neu zum Jahresmotto „Ziemlich gute Freunde. Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“)  

Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal – so erklärt man landläufig barocke Schlossarchitektur. Was aber gab ganz konkret für das Schloss des pfälzischen Kurfürsten die Orientierung? Beim Gang durch den Ehrenhof und das repräsentative Haupttreppenhaus erfährt man, worin genau der französische Einfluss

bestand – und wie viel dem Kaiserhof in Wien und vielleicht sogar pfälzischem Eigensinn zu verdanken ist.

Dauer: 60 Minuten

Preis: Erwachsene 7,00 €, Ermäßigte 3,50 €

Hinweis: je nach Stand der Sanierungsarbeiten müssen eventuell kurzfristig Termine abgesagt werden.

Information und Anmeldung (erforderlich): unter 06221 – 658880


Schloss Schwetzingen im Mai 2019

 

Tägliche Taktführungen (Sommerzeit)

 

Montag bis Freitag
11.00 bis 16.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts

12.00 Uhr und 14.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts 

Samstag
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12.00, 14.00 und 16.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts
14.15 Uhr englische Führung
15.00 Uhr Gartenführung „Von der Lust am Wandeln bis zum Ende der Welt“

 

Sonntag und Feiertage
10.30 bis 17.00 Uhr stündlich durch die Räume des 18. Jahrhunderts
12.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts

12.15 Uhr Themenführung „Leben bei Hofe“

14.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts

14.15 Uhr englische Führung

14.30 Uhr wechselnde Themenführungen siehe unten
16.00 Uhr durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts

Preise Sommerzeit (alle inklusive Schlossgarteneintritt):

Führung durch die Räume des 18. Jahrhunderts, sowie englische Führung (je ca 60 Minuten) und Gartenführung (ca 90 Minuten): Erwachsene 10,00 €, Ermäßigte 5,00 €, Familien 25,00 €, Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 9,00 €

Eintritt & Führung durch die Räume des 18. und 19. Jahrhunderts (ca 90 Minuten): Erwachsene 11,00 €, Ermäßigte 5,50 €, Familien 27,50 €, Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 9,90 €

 

Themenführungen

 

Mittwoch, 1. Mai 11 Uhr bis 16 Uhr stündlich (Tag der Arbeit)

Das Untere Wasserwerk

„Das Wasser verschönt den Garten sehr, besonders wenn es fließt und wenn es aus Fontänen hervorsprudelt und springt.“ Was der Intendant der königlichen Gärten in Paris rühmt, das findet man auch in Schwetzingen. Erleben Sie bei einer Führung die dafür notwendige raffinierte Technik des Unteren Wasserwerks, bei der sogar die alte Maschinerie der Wasserwerke in Bewegung gesetzt wird. Sichtbar ist eine Technik vom Feinsten aus der Glanzzeit der kurfürstlichen Sommerresidenz. Auch die in Deutschland älteste erhaltene Knochenmühle ist Teil der Führung.

Dauer: 60 Minuten

Treffpunkt und Kartenverkauf: Unteres Wasserwerk,Collinistraße 36.

 

Mittwoch, 1. Mai  12.15 Uhr (Tag der Arbeit)

Das Leben bei Hofe Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Mittwoch, 1. Mai  14.30 Uhr  (Tag der Arbeit)

Wein, Weib und Gesang – Mord bei höfischen Vergnügungen

Kostümführung

Ausgerechnet vor der Statue des Bacchus im Schlossgarten liegt das Opfer, mitten in einer Weinlache! Intrigen im Mannheimer Hoforchester, ehrgeizige junge Sängerinnen, ein mysteriöser Kult um den Weingott – Spuren gibt es viele. Anhand von Indizien und Zeugenaussagen ermitteln die Gäste den Täter. Vorsicht! Auch bei diesem Mitmachkrimi aus dem 18. Jahrhundert könnte er sich unter der Gästeschar verbergen.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 4. Mai  14.45 Uhr

„Überall Kaffee, das versteht sich“ Café bei Kurfürstens

Kostümführung

Die barocke Freude am Genuss – wo könnte man sie besser verstehen als in der sinnlichen Atmosphäre der kurfürstlichen Sommerresidenz? Das besondere bei diesem Rundgang: Man erlebt die Räume, in denen im 18. Jahrhundert gespeist wurde, vom Schlafzimmer des Kurfürsten bis zum Speisesaal im Zirkelbau. Dazu hört man in originalen Zitaten von Tafelzeremoniell, Tischsitten, Essgewohnheiten und Kochrezepten.

Teilnehmer: max. 14 Personen

Preis: Erwachsene 20,00 €, Ermäßigte 14,00 € (inklusive Kaffee und Elisabeth-Auguste-Törtchen)

Hinweis: Verbindliche Anmeldung bis zwei Tage vor Beginn unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 5. Mai ,11 Uhr bis 16 Uhr stündlich

Das Untere Wasserwerk

 „Das Wasser verschönt den Garten sehr, besonders wenn es fließt und wenn es aus Fontänen hervorsprudelt und springt.“ Was der Intendant der königlichen Gärten in Paris rühmt, das findet man auch in Schwetzingen. Erleben Sie bei einer Führung die dafür notwendige raffinierte Technik des Unteren Wasserwerks, bei der sogar die alte Maschinerie der Wasserwerke in Bewegung gesetzt wird. Sichtbar ist eine Technik vom Feinsten aus der Glanzzeit der kurfürstlichen Sommerresidenz. Auch die in Deutschland älteste erhaltene Knochenmühle ist Teil der Führung.

Dauer: 60 Minuten

Treffpunkt und Kartenverkauf: Unteres Wasserwerk,Collinistraße 36.

 

Sonntag, 5. Mai  12.15 Uhr

Das Leben bei Hofe Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 5. Mai  14.30 Uhr

Vom Bohnensüppchen und dem Pfau im Federkleid. Küchenmagd Liesl erzählt.

Kostümführung

Ein schweres und anstrengendes Leben! Die Küchenmagd Liesel erzählt von ihrer Arbeit in der kurfürstlichen Küche des Schwetzinger Schlosses: Die Hitze am großen Herd, der raue Umgangston der Köche und obendrein die kulinarischen Extrawünsche des Herrschers und seiner Umgebung halten sie stets auf Trab. Ein humorvoller Gang durch Schloss und Garten mit einer Hofbediensteten des 18. Jahrhunderts.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 5. Mai  15.00 Uhr

La grande promenade. Eine ausführliche Gartenführung

Neu im Programm zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Geometrische Formen bestimmten die französischen Gärten des Barock. Das Herzstück des Schwetzinger Gartens, das Zirkelparterre, folgt exakt diesem strengen Ideal. Von hier aus geht es zu einer „grande Promenade“, einer ausgiebigen Erkundung des Gartens. Da ist dann plötzlich gar nichts mehr geometrisch: Denn im Lauf der Zeit entwickelte sich der Schwetzinger Garten stilistisch weiter, sehr zum „Plaisier“ der Besucher.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 11. Mai  16.00 Uhr

Die Entführung in den Serail – Die Gartenmoschee und die Türkenmode des 18. Jahrhunderts

Als es um 1700 gelungen war, das Osmanische Reich militärisch aus Mitteleuropa zu drängen, wuchs die Neugier auf diese exotische Kultur: Die „Türkenmode“ trat ihren Siegeszug an. Die Schwetzinger

Gartenmoschee ist allerdings viel mehr als eine orientalische Kulisse: Sie ist gebauter Ausdruck der Aufklärung und Zeichen der geistigen Offenheit des kurpfälzischen Hofes – das lässt sich bei diesem

Rundgang mit Staunen feststellen.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 12.05.2019, 11:00 bis 16.00 Uhr (Muttertag)

Muttertagsaktion

Für den Muttertag hat sich die Schlossverwaltung Schwetzingen etwas Besonderes ausgedacht: Jede Mama in Begleitung ihrer Kinder hat die Möglichkeit, sich als Prinzessin zu verkleiden und mit Ihren Kindern fotografieren zu lassen.

Preise:

Fotoaktion im Prinzessinnenkleid für jede Mama mit ihren Kindern 5,00 € 

Eintritt in den Schlossgarten für jede Mama mit ihren Kindern frei

 

Sonntag, 12. Mai  12.15 Uhr (Muttertag)

Das Leben bei Hofe

Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 12. Mai  14.30 Uhr (Muttertag)

Charmante Liasion. Wieviel Frankreich steckt in Schwetzingen?

Kostümführung – Neu im Programm zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Frau Amalie ist stolze alteingesessene Schwetzingerin …Und nun? Heiratet der Sohn doch glatt ein Franzosenmädel! Die Schwiegerfamilie aus La belle France ist im Anmarsch und will den Ort und seine Historie kennenlernen. Hoch peinlich, denn die Franzosen haben nur Krieg und Zerstörung gebracht. Oder etwa doch nicht?! Von Voltaire zu Stephanie de Beauharnais, von französischer Gartenkunst bis zum Code Civil – die Betrachtungen der Bürgersfrau aus der Gründerzeit bringen Vorurteile ins Schwanken.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 18. Mai  14.30 Uhr

Das süßeste Gold. Mit der Imkerin unterwegs im Schlossgarten

Referentin: Alexandra Großhans

Im Schlossgarten summt es vermehrt, seit einige Bienenvölker angesiedelt wurden. Von der Imkerin erfährt man Wissenswertes über das Leben der Honigbienen und ihre Pflege, über die Geschichte der Imkerei und natürlich auch über den Honig und andere wertvolle Bienenprodukte. Wenn die Bienenstöcke Eine Honigprobe gibt der Führung die süße Abrundung.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 18. Mai 21.00 Uhr

„Dunkel war’s, der Mond schien helle…“ – Mondscheinführung durch den Schlossgarten

Den mystischen Zauber des nächtlichen Gartens erleben: Aus dem Dunkel tauchen die Umrisse der Skulpturen und Monumenten auf, tiefdunkle Teiche spiegeln Mond und ziehende Wolken. Nun begegnet man anderen Bewohnern als am Tage. Geschichte und Geschichten werden im Schein der Laternen lebendig. Diese geheimnisvolle Atmosphäre zu erfahren, ist etwas ganz Besonderes…
Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 19. Mai  12.15 Uhr

Das Leben bei Hofe

Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 19. Mai  14.30 Uhr

Wasser marsch! Die Wasserspiele im Schlossgarten (diesmal mit Besichtigung des Oberen Wasserwerks) 

„Das Wasser verschönt den Garten sehr, besonders wenn es fließt und wenn es aus Fontänen hervorsprudelt und springt.“ Was der Intendant der königlichen Gärten in Paris rühmt, das findet man auch in Schwetzingen. Die kunstvollen Wasserspiele des Schlossgartens und ebenso die dafür notwendige raffinierte Technik erlebt man bei dieser Führung, bei der sogar die alte Maschinerie der Wasserräder in Bewegung gesetzt wird.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 25. Mai  16.00 Uhr

Garten mit Genuss. Heimische und exotische Bäume im Arboretum

Bäume aus aller Welt gelangten in den Schlossgarten: Ab 1804 vollendete der badische Gartenbaudirektor Zeyer den Baumgarten. Dieser botanische Rundgang präsentiert Interessantesund

Kurioses über Bäume, von der Bauernregel bis zur Medizin. Zum genussreichen Abschluss am „Ende der Welt“ gibt’s Hochprozentiges aus den Früchten der Bäume: Maulbeerlikör oder Vogelbeerenschnaps.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Samstag, 25. Mai  17.30 Uhr

Der Kurfürst ganz privat. Das Badhaus im Schlossgarten

Ein kostbares privates Refugium des Kurfürsten Carl Theodor: Das war das Badhaus. Hier ließ er seinen Architekten Nicolas de Pigage im kleinen Maßstab die höchste Raffinesse entfalten. Neue Erkenntnisse der Forschung, ein Blick auf die jüngsten Restaurierungsarbeiten und dazu ein Gang durch den privaten Garten des Kurfürsten: Die Führung bietet ein umfassendes Erlebnis dieses Kleinods.

Teilnehmer: max. 15 Personen

Treffpunkt: Im Ehrenhof

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

 

Sonntag, 26. Mai  12.15 Uhr

Das Leben bei Hofe Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Sonntag, 26. Mai  14.30 Uhr

Lustwandeln mit Madame de Pigage. Unterwegs im Garten der Götter

Kostümführung

Zum Jahresmotto Frankreich und der deutsche Südwesten

Cordula de Pigage stellt sich den Gästen vor: Sie ist die Ehefrau des kurfürstlichen Oberbaudirektors. Die Dame im barocken Kostüm kann daher erklären, was man im Schlossgarten sieht: die Geschichten hinter den Figuren und die praktische ebenso wie die philosophische Bedeutung der Bauwerke. Sie erzählt von Aufführungen im Heckentheater und vom Kurfürsten, der sich zurückzog: in sein privates Badhaus.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

 

Donnerstag, 30. Mai, 11 Uhr bis 16 Uhr stündlich (Christi Himmelfahrt)

Das Untere Wasserwerk

 „Das Wasser verschönt den Garten sehr, besonders wenn es fließt und wenn es aus Fontänen hervorsprudelt und springt.“ Was der Intendant der königlichen Gärten in Paris rühmt, das findet man auch in Schwetzingen. Erleben Sie bei einer Führung die dafür notwendige raffinierte Technik des Unteren Wasserwerks, bei der sogar die alte Maschinerie der Wasserwerke in Bewegung gesetzt wird. Sichtbar ist eine Technik vom Feinsten aus der Glanzzeit der kurfürstlichen Sommerresidenz. Auch die in Deutschland älteste erhaltene Knochenmühle ist Teil der Führung.

Dauer: 60 Minuten

Treffpunkt und Kartenverkauf: Unteres Wasserwerk,Collinistraße 36.

Donnerstag, 30. Mai  12.15 Uhr (Christi Himmelfahrt)

Das Leben bei Hofe

Kostümführung

Direkt ins pralle Leben vergangener Zeiten: Dieser Rundgang mit einem Herrn oder einer Dame vom kurpfälzischen Hof lässt den Alltag der Schlossbewohner lebendig werden. Es geht um Sorgen und Nöte, „gemeines Tagwerk und höfischen Glanz“ – ein besonders anschaulicher Besuch in der Sommerresidenz der Kurfürsten.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

Donnerstag, 30. Mai  14.30 Uhr (Christi Himmelfahrt)

Tod im Tulpenbeet – Ein Gartenkrimi zum Mitraten für Erwachsene

Kostümführung

Entsetzte Schreie zerstören den Frieden – eine Leiche im Schlossgarten! Intrigen und Liebesaffären lenken den Verdacht auf einige Angehörige des kurfürstlichen Hofstaates – doch wer war’s? Die Gäste

ermitteln die Wahrheit anhand von Indizien und Zeugenaussagen. Aber Obacht! Vielleicht ist ja der Täter auch unter den Besuchern? Historische Begebenheiten bilden den Hintergrund der Geschichte um ein raffiniertes Mordkomplott.

Erwachsene: € 12,00, Ermäßigte:. € 6,00 

Anmeldung (erforderlich) unter Tel.: 06221-65 888-0

Weitere Veranstaltungen

 

  1. April bis 25. Mai 2019
Schwetzinger SWR Festspiele

Vier Wochen lang, vom 26. April bis 25. Mai 2019, finden die seit 1952 traditionellen SWR Festspiele in Schwetzingen statt. Die beliebte Veranstaltungsreihe mit Konzerten und Opern im Schwetzinger Schloss und anderen Orten bietet auch 2019 wieder ein abwechslungsreiches Programm mit hervorragenden Künstlern.

Veranstaltungsort: Rokokotheater Schloss Schwetzingen
Weitere Informationen:

https://www.swr.de/swrclassic/schwetzinger-festspiele/swrclassic-schwetzinger-festspiele-100.html

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen