Mannheim/Heidelberg: Vielzahl von Anrufen falscher Polizeibeamter im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim am gestrigen Montagabend

19.02.2019 – 12:51

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim/Heidelberg/RNK (ots)

Mindestens 50 Anrufe bei überwiegend älteren Bürger/-innen im Stadtgebiet von Mannheim und Heidelberg wie auch im Rhein-Neckar-Kreis (Sinsheim, Weinheim, Ladenburg) registrierte die Polizei am gestrigen Montagabend. Zwischen 18.30 und 23 Uhr gaukelten die Anrufer, die sich als Polizei-/Kriminalbeamte ausgaben, die Festnahme von Einbrechern vor, die eine Adressliste mit den nun Kontaktierten mitgeführt hätten. In allen Fällen erkundigten sich die vermeintlichen Polizeibeamte nach Wertsachen bzw. Bargeld. Die Bürger/-innen ließen sich jedoch nicht auf die Gespräche ein und beendeten die Telefonate. Zu Schäden kam es daher nicht.

Aufgrund dieser Häufigkeit warnt die Polizei ausdrücklich die Bevölkerung und weist in diesem Zusammenhang auch auf die Möglichkeit einer kostenfreien Beratung durch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim unter Tel.: 0621/174-1212 hin.

Folgende Ratschläge sollten Angerufene unbedingt beachten:

Versichern Sie sich genau, mit wem Sie es zu tun haben.

Geben Sie niemals Besitzverhältnisse/Vermögensverhältnisse preis !

Alarmieren Sie umgehend die Polizei unter 110 !

Bei Anrufen der Polizei erscheint nie die Nummer 110!

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie auf !

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Mannheim, Heidelberg und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen